IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - 8 - 8514/A


8514/A

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:47:52
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2012x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Ein von IBM für seine PS/2-Modelle mit Microchannel entwickelter, analoger (nicht mehr aktueller) Grafikstandard mit einer Auflösung von 1024 x 768, der in dieser Auflösung 256 Farben reproduzieren kann. Er arbeitet mit einer Bildwiederholrate von 86Hz (interlaced), mit einer horizontalen Frequenz von 35kHz und einer Bandbreite von 38 MHz.

Der 8514/A wurde über I/O-Ports mit "Zeichenkommandos" für seinen Grafikprozessor angesteuert (ist also kein Super-VGA) und belegt keinen Bildspeicher im Adreßraum der CPU. Zwar ermöglicht er schnelle Bildaufbauzeiten, die Darstellung auf dem über 4000 DM kostenden 8514-Schirm mit Zeilensprungverfahren war aber wenig profihaft.

Mitbewerber, die auf den Profibereich zielten, boten damals Lösungen ohne Zeilensprung (interlaced) an. Vor allem Karten mit den Grafikprozessoren 34010/34020 von Texas Instruments fanden wegen der Softwareschnittstelle TIGA im Hochleistungsbereich (CAD, DTP) viel Anklang. Da konnte sich ein wirklicher Profistandard etablieren.

Siehe auch: CGA, EGA, MDA, MGA, VGA, SVGA (Super VGA), 8514/A, XGA, SXGA (Extended VGA), UXGA, QXGA.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0