IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - B - Brainfuck


Brainfuck

Autor: Peter Becker (Floyd)
Datum: 06-04-2005, 16:59:28
Referenzen: http://de.wikipedia.org/wiki/Brainfuck
Ansichten: 3167x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Brainfuck ist ein im Jahre 1993 entwickelte minimalistische Programmiersprache welche mit lediglich 8 Befehlen auskommt. Sie setzt die Prinzipien der Turing-Maschine, welche im Zweiten Weltkrieg zur Entschlüsselung der Engima-Verschlüsselung benutzt wurde, virtuell um.

Der Name Brainfuck kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie "scheißdreck" was auf die Schwierigkeiten bei der Verwendung dieser Sprache schließen soll.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0