IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - W - Windows-Chrome


Windows-Chrome

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:55:34
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2063x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Power für 3D-Web-Grafik, die (noch?) nicht angekommen ist: Microsoft stellte diese Systemerweiterung auf der "Windows Hardware Engineering Conference" (WinHEC) in Orlando, Florida, im März 1998 vor. Chrome sollte die Programmierschnittstelle Direct3D nutzen, wodurch DirectX-Funktionen direkt in HTML-Seiten hätten integriert werden können. Chrome sollte Download-Zeiten deutlich verkürzen, denn statt datenlastiger Grafiken hätten nur noch kurze Textanweisungen übertragen werden müssen. Allerdings waren die Hardware-Anforderungen zum damaligen Zeitpunkt bemerkenswert:: ein 350-MHz-PC mit AGP-Bus sollte es schon sein.



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0