IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - W - WindowsCE


WindowsCE

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:55:33
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2166x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Mit Windows CE (CE steht für Compact Edition) wollte Microsoft auch den Markt für mobile Kleinstcomputer ("Handhelds", "Palmtops", "PDAs"), Bordcomputer und Set-Top-Boxen erobern.

In keiner Beziehung konnte Windows CE aber den Erfolg der großen Brüder Windows 95, 98 oder NT nachahmen bzw. den wichtigen Konkurrenten 3Com mit PalmOS und Psion mit Epoc Paroli bieten (siehe auch Handheld).

Ende 1999 benannte Microsoft deshalb sein Mini-Betriebssystem "Windows CE" in "Windows Powered Pocked PC" um. Die neue Namensgebung diente dann auch dazu, die verschiedenen Microsoft-Systeme unter einem gemeinsamen Oberbegriff zusammenzufassen und dem ehemaligen CE etwas vom Glanz der "richtigen" Betriebssysteme zu verleihen.

Die Umtaufe begann mit der Version 3 von Windows CE für Handhelds, Codename Rapier. Ab dann trugen Kleingeräte wie der Jornada 420 von Hewlett-Packard oder der Cassiopeia 100 von Casio den Aufdruck "Windows Powered Pocked PC" tragen.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0