IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - W - WebDAV


WebDAV

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:55:19
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2166x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Web-Distributing, Authoring and Versioning" - mit dieser von der IETF Ende 1998 vorgeschlagene Technik soll sich das Publizieren von Web-Sites vereinfachen. WebDAV besteht aus http-Erweiterungen, die einen Standard für den Datenaustausch zwischen Web-Authoring-Tools und Webservern festlegt. Die bestehenden Lösungen - etwa Microsofts Frontpage - verfolgen einen proprietären Ansatz und müssen daher vom jeweiligen Internet Service Provider unterstützt werden. Mit WebDAV dagegen sollen sich Internet-Dokumente wie lokale Dateien lesen und erstellen lassen. Die neue Technik besteht aus drei Komponenten:

Profind sammelt Daten wie Verfassungsdatum und Autorennamen,
Locking verhindert, daß mehrere Anwender gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, und
in den Collections werden alle zentralen Bestandteile einer Website - etwa externe Bilder - gesammelt.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0