IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - V - VCI/VPI


VCI/VPI

Autor: Peter Becker (Floyd)
Datum: 11-11-2003, 12:15:14
Referenzen: keine
Ansichten: 3044x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Steht für Virtual Channel/Virtual Path Indentifier. Der VCI und VPI bilden zusammen die Multiplexinformationen in einer ATM-Zelle, also ein Datenpaket. Diese dienen zu Identifikation virtueller Kanäle zwischen dem DSL-Teilnehmer und der OVS (Orts-Vermitlungsstelle). Die möglichen Werte für VCI liegen zwischen 32 und 65535. Der Standardwert für t-DSL ist 32. Für VPI sind Werte von 0 bis 255 anzugeben. Hier ist 1 der Standardwert für T-DSL.



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0