IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - U - USB


USB

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:56:11
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 3361x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Universal Serial Bus" • An einer USB-Schnittstelle lassen sich nicht nur alle Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus, Joystick und Scanner anschließen, sondern auch Hubs.

Die Hauptvorteile von USB in der Theorie sind:

1. Stecker und Buchse sind für alle USB-Geräte gleich. USB macht also Schluß mit den leidigen Adaptern.
2. Plug & Play: Windows 98 und 2000 erkennen die Geräte sofort nach dem Einstecken, installiert automatisch die passenden Treiber und macht die Hardware betriebsfertig.
3. Hot-Plug-Fähigkeit: Wenn ein USB-Gerät an- oder abgestöpselt werden soll, muß der Rechner vorher nicht mehr heruntergefahren werden.
4. An einer USB-Schnittstelle finden bis zu 127 Geräte Anschluß. Die maximale Datenrate beträgt 1,5 oder 12 MBit/s (USB 1.1) - je nachdem, welche der beiden Geschwindigkeiten das angeschlossene Gerät erfordert.

Die Entwicklung geht / gin weiter:

- Auf dem Developer Forum in Palm Springs hat INTEL im Februar 1999 USB 2.0 angekündigt.
- Im April 2000 hat Pat Gelsinger, Boss der Desktop Products Group von INTEL, auf der Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) in New Orleans die Veröffentlichung der endgültigen Version des Universal Serial Bus 2.0 bekannt gegeben.
- Das erste gefertigte USB 2.0 Referenz-Design wurde im Februar 2001 vorgestellt. Die Unternehmen Mentor Graphics, Xilinx und Kawasaki LSI haben dieses in Kooperation gefertigt.
USB 2.0 erhöht die Übertragungsrate um das 40fache auf nunmehr 480 MBits/s. Damit bekommt Apples Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle FireWire Konkurrenz. Zudem will Intel für seine Entwicklng im Gegensatz zu Apple keine Lizenzgebühren verlangen.

Der neue Standard ist abwärts kompatibel und kann für vorhandene Peripherie-Geräte weiterhin benutzt werden. (Bereits Anfang 2001 werden etwa die Hälfte aller produzierten Tintenstrahldrucker, Festplatten und Scanner mit USB-Schnittstelle ausgeliefert.). Die ersten Rechner und Peripheriegeräte mit USB 2.0 sollen im vierten Quartal 2001 auf den Markt kommen.

Die USB 2.0 Promoter Group besteht übrigens aus den Firmen Compaq Computer, Hewlett-Packard, Intel, Lucent Technologies, Microsoft, NEC Technologies und Philips Electronics.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0