IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - T - Terminalserver


Terminalserver

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 22:00:17
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2189x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Der Windows NT Terminal Server (WTS) ist eine Erweiterung, die Windows NT Multi-User-fähig macht. WTS erlaubt den Zugriff auf Windowsprogramme von einem Client-Computer aus. Und es wird der Remotezugriff (räumlich entfernte Zugriff) von Außenstellen via Internet auf zentral installierte Anwendungen ermöglicht.

Microsoft lieferte August 1998 erstmals die Terminal-Server-Edition von "Windows NT Server" aus. Dabei handelt es sich um eine eigenständige Version von Windows NT 4.0, bei der zusätzlich zu den Standardfunktionen eines Windows NT-Servers auch auf 32-Bit-Anwendungen zugegriffen werden kann - Anwendungen, die auf dem Server und nicht auf dem lokalen System laufen. Dabei kommen sowohl bestehende 16- oder 32-Bit-Windows-Systeme (Windows 3.x, Windows 95, Windows NT) als auch spezialisierte Windows-Terminals oder ggfls. Web-Browser als Clients in Frage.

Die Technik hat Microsoft bei Citrix gekauft. Die von Citrix lizenzierte MultiWin-Technologie stellt die Grundlage für die MultiUser-Funktionalität von Terminal-Server dar. Windows Terminal Server enthält zudem RDP (Remote Desktop Protocol), ein spezielles Protokoll zur Remote-Anbindung der Windows-Endgeräte an den Terminal-Server.

siehe auch Server, Terminal, TACLAN




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0