IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - T - TCB


TCB

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 22:00:12
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2042x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Tension, Continuity, Bias" - Spannung, Kontinuität, Neigung • Die Splines einer Funktionskurve können mit der Steuerung "TCB-Position" modifiziert werden. So kann der Animationsverlauf mit den Schaltflächen für die Spannung, Kontinuität und Neigung beeinflußt werden. TCB-Steuerungen verfügen jedoch über keine Tangententypen oder anpaßbare Tangentenhaltepunkte, wie die Béziersteuerungen. Sie passen mit Hilfe von Feldern die Spannung, Kontinuität und Neigung der Animation an.

Spannung: Bestimmt den Krümmungsgrad in der Animationskurve. Hohe Spannung bewirkt lineare Kurven. Der Vorgabewert von 25 erzeugt einen gleichmäßigen Krümmungsgrad durch den Key.
Kontinuität: Bestimmt die Tangenteneigenschaft der Kurve am Key. Die Vorgabeeinstellung von 25 ist der einzige Wert, der eine glatte Animationskurve durch den Key erzeugt. Alle anderen Werte erzeugen eine abrupte Änderung der Animation.
Neigung: Definiert, wo die Animationskurve in bezug auf den Key auftritt. Hohe Werte schieben die Kurve über den Key hinaus. Der Vorgabewert von 25 verteilt die Kurve gleichmäßig an beiden Seiten des Key.

siehe auch Bézier-Kurve, Freiformlinie, Metaballs, NURBS und Spline




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0