IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - T - TAO


TAO

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 22:00:09
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 1937x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Track-At-Once" • Bei diesem CD-Aufzeichnungsverfahren werden alle Tracks einzeln auf die CD-R geschrieben. Track-At-Once erlaubt deshalb das Beschreiben einer CD-R in mehreren Durchgängen. Hierbei entsteht zwischen den einzelnen Tracks eine Pause, da der CD-Brenner den Laser neu ausrichten muß. Damit der Brenner nach der Pause wieder "Anschluß" findet, schreibt er nach jedem gespeicherten Track einen "Run-Out-Block" und bei jedem angefangenem Track ein "Run-ln-Block", was sich durch störendes Knacksen bemerkbar macht. Bei den meisten Recordern sorgt jedoch die Firmware dafür, daß das Knacken vermieden wird.

TAO-Vorteil (gegenüber DAO - Disk-At-Once): TAO ermöglicht es dem Benutzer, die CD-R nur teilweise zu füllen und erst später den Rest aufzuspielen. Nachteil: Die zwischen den Tracks entstehende Pause ist ca. zwei Sekunden lang, was bei Audio-CDs störend ist. Bei TAO darf die Mindest-Blockzahl von 300 nicht unterschritten werden, und es können max. 99 Tracks pro Disk geschrieben werden.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0