IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - P - Powerline


Powerline

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:54:40
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2014x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Mit der "Powerline" soll sich 2001 die normale 220V-Steckdose zum Tor ins Internet etablieren. Firmen wie Ascom und RWE entwickeln diese Technik.

Die Powerline funktioniert ein bißchen wie das so genannte Babyphone, mit dem Eltern schon seit Jahren über die Steckdose Geräusche aus dem Kinderzimmer abhören können. Die Stromvernetzung soll nunmehr aber auch dank digitaler Nachrichtentechnik das Telefonieren, Faxen und Surfen im Internet durch die Steckdose möglich machen. Dazu kommen die Fernsteuerung von Heizungen, Licht- oder Alarmanlagen. Auch entsprechend ausgerüstete Kaffeemaschinen, Kühlschränke, Heizungen, Klimaanlagen, Beleuchtungen, Sicherheitseinrichtungen oder elektrische Rollläden stehen im Zugriff der Automation. Für Verwalter von Liegenschaften bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit der Fernüberwachung und des Fernzugriffs - ohne zusätzliches Verlegen von Leitungen. Bei auftretenden Störungen ist damit auch eine Fernwartung via Internet oder Telefon denkbar.

Die Nutzung der neue Technik in den Bereichen Facility- und Energie-Management versprcht enorme Zuwachspotenziale: Analysten prognostizierten Anfang 2001 gerade im Bereich der Haushaltsautomatisierung einen immensen Wachstumsmarkt. Nach werden sich hier die Umsätze in Europa bis 2004 mehr als verdoppeln. Einen der Gründe für den Wachstumsschub sehen die Experten in der Datenübertragung per Stromleitung.

Lieferant von Telekommunikationsausrüstungen wie Ascom sehen ihre Kunden in erster Linie in den großen Elektrizitätsgesellschaften. Diese stellen die Verbindung der Trafostationen mit dem weltweiten Kommunikationsnetz her, die Verbindung zur Steckdose läuft dann über die Stromleitung. Für die Datenübertragung werden zusätzliche höhere Frequenzen genutzt. Vor Ort ist die Installation eines Bypasses für den Stromzähler sowie eines Netzabschlusses notwendig. Außerdem wird ein Adapter nötig, um die Daten herauszufiltern.

Mit dem Powerline-System können Energieversorger ihren Kunden in Zeiten fallender Strompreise ganz neue Leistungen bieten - das online-Ablesen der Stromzähler und das Verschicken der Abrechnung per E-Mail inbegriffen. Über das Stromnetz wäre jeder permanent im Netz, ohne sich über die Telefonleitung immer wieder einwählen zu müssen.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0