IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - O - Overclocking


Overclocking

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:54:01
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2201x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

... ist das Übertakten von Prozessoren. Dabei wird der Prozessor mit einer höheren Taktfrequenz betrieben, als vom Hersteller vorgesehen, so dass etwa ein 500-MHz-Prozessor anschließend mit 550 MHz arbeitet. Zwei Wege führen ans Ziel:

ein höherer Systemtakt und/oder
ein höheres Taktverhältnis.
Beides wird entweder mit Hilfe von Steckbrücken auf dem Motherboard oder im Bios eingestellt. Bei den meisten neueren CPUs wie Intels Celeron und Pentium II/III sowie AMDs Athlon und einigen älteren Pentium-133- und -166-CPUs lässt sich das Taktverhältnis nicht ändern – sie haben einen festen Multiplikator. Sie können deshalb nur über den Systemtakt getunet werden. Auf beiden Wegen lassen sich dagegen zahlreiche ältere AMD-Prozessoren sowie die meisten Pentiums, 486er und 386er beschleunigen.

Übertakten ist aber riskant! Aufgrund der vermehrten Schaltvorgänge im Prozessorkern erwärmt sich die CPU stärker und kann Schaden nehmen. Wer seine CPU übertakten will, muss also auf eine gute Kühlung achten.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04512
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0