IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - O - OpenML


OpenML

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:53:53
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2291x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Open Multimedia Language" - Konkurrenz für Direct X: Verschiedene Hersteller - darunter 3dfx, ATI, 3DLabs, Intel, IBM, Compaq SGI und S3 - arbeiten Anfang 2000 an einem neuen, plattformübergreifenden Standard für Multimedia-Inhalte. Die offene Programmierschnittstelle soll gängige 2D- und 3D-Formate auf unterschiedlichen Betriebssystemen zusammen bringen. Dabei will man die OpenGL-Funktionen für Rendering und kombiniertes Audio- und Video-Streaming erweitern, so dass sich Audio- und Videofähigkeiten besser in Anwendungen integrieren lassen. Unterstützt werden sollen auch Videoformate wie MPEG und Apples Quicktime.

Die teilnehmenden Firmen haben sich zu einem Konsortium namens "Khronos" zusammen geschlossen. Erste Produkte wollen sie in der ersten Hälfte 2001 präsentieren.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0