IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - N - NAP (das Protokoll)


NAP (das Protokoll)

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:53:17
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2010x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Als Resultat der Gerichtsentscheidungen gegen Napster (siehe unten) beschließt die kommerzielle MP3-Tauschbörse - respektive die Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) - im Frühjahr 2001 ab 1. Juli 2001 auf das NAP-Format umzusteigen. Der enthaltene Kopierschutz soll eine Weitergabe der Songs wirksam unterdrücken. Unangenehmer Nebeneffekt für Napster-Kunden: NAP-Dateien lassen sich nicht archivieren und auch auf MP3-Playern nicht mehr abspielen. Der Plan von Bertelsmann ist nach Ansicht von Experten unter diesen Rahmenbedingungen schon jetzt zum Scheitern verurteilt. Denn die Kunden müssen weltweit zunächst einmal gewillt sein, für Musikdateien aus dem Internet zu bezahlen. Derzeit allerdings sieht es nicht danach aus. In einer Umfrage der INTERNET WORLD im Frühjahr 2001 wollte ein Großteil der Leserschaft von einem Bezahl-Napster nichts wissen. Für das Anhören von Musikdateien bis zu 20 Mark monatlich zu bezahlen kommt den meisten Internet-Surfern nicht in den Sinn.

Mit einem fast schon tollkühn anmutenden Optimismus geht die Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) dennoch davon aus, dass das MP3-Format "bald vom Markt verdrängt" wird. Entsprechend äußerte sich BeCG-Sprecher Frank Sarfeld im April 2001 in einem Gespräch mit der Deutschen Presseagentur.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0