IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - L - LDAP


LDAP

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:57:54
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2720x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Lightweight Directory Access Protocol" (zu deutsch etwa: einfaches Protokoll für den Zugriff auf Verzeichnisse) • Dieses Protokoll bietet einen Standard für die Kommunikation mit Datenbanken im Internet. Per LDAP können beispielsweise E-Mail-Verzeichnisse wie Bigfoot und Four 11 nach E-Mail-Adressen oder Personennamen durchsucht werden.

Das Lightweight Directory Access Protocol ist eine vereinfachte Form des Directory Access Protocol (DAP) von X.500. Es soll die Nutzung von Directory Services für `schmale´ Internet-Clients erleichtern, da X.500 als zu komplex und ressourcenfressend für Web-Browser und Mail-Clients (E-Mail-Programme) angesehen wird. Einträge in einem LDAP- oder X.500-Directory erlauben die system- und ortsunabhängige Auffindung und Nutzung aller Objekte in einem Netzwerk, ob es nun Rechner, Verzeichnisse, Dateien, Dienste oder Personen sind. Definiert in den RFCs 1777, 1778, 1959, 1960, 2255, 1823 und 2254.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0