IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - K - K6


K6

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:57:29
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2356x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Der Chiphersteller AMD hat im Februar 1999 seinen neuen Mikroprozessor K6-III vorgestellt, mit dem das Unternehmen gegen das ebenfalls neue Flaggschiff des weltgrößten Chipherstellers INTEL, den neuen Pentium III, antreten will. Mit dem Chip, der anfänglich je nach Geschwindigkeit zwischen 284 Dollar und 476 Dollar kostete, will die AMD noch stärker in den Markt der Personal Computer für Heimanwender und Business-Kunden eindringen. Laut AMD soll der K6-III-Chip auch unter dem Microsoft-Betriebssystem Windows NT Leistungsraten erreichen, die den leistungsstärksten Intel-Chips entsprächen. Dort hatten bislang AMD- Prozessoren Schwierigkeiten.

Übrigens: In Dresden wird die Produktion der nächsten Chipgeneration, des AMD K7, eingefahren, der Ende 1999 auf den Markt kommen soll.

siehe auch:

Computer mit "etwas Computergeschichte"
"etwas Prozessorgeschichte" sowie ein Text zum Schmunzeln aus dem Jahr 1983: Der IBM-Personal Computer XT und MS-DOS 2.00.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0