IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - I - ITU (speiziell: ITU-T)


ITU (speiziell: ITU-T)

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:57:22
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2108x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "International Telecommunication Union" - www.itu.int • Offiziell veröffentlicht die ITU nur Empfehlungen, während die ISO die definierten Standards publiziert. Da die ITU aber eine UNO-Organisation ist, sind ihre "Empfehlungen" viel verbindlicher als die ISO-"Standards". Wer international Telekommunikationsdienste anbieten will, muss sich de facto an ITU-Empfehlungen halten. Die Übernahme von ISO-Standards unterliegt dagegen der Freiwilligkeit der Betroffenen.

Standards und Empfehlungen des ITU haben die Form Buchstabe.Zahl (z.B. V.34):
  • I: Diensteintegrierende Netze -- Integrated Services Digital Network (ISDN)
  • V: Datenkommunikation über Telephonnetze:
    • V.1 ff.: Grundlagen und allgemeine Festlegungen
    • V.10 ff.: Schnittstellen für Modems im Fernsprechband
    • V.35 ff.: Breitbandmodems
    • V.40 ff.: Fehlersicherung (siehe auch Modems)
    • V.50 ff.: Übertragungsqualität und Unterhalt
    • V.100: Verknüpfung von öffentlichen Daten- und Telefonnetzen -- V.110: Unterstützung von Datenendeinrichtungen mit V-Schnittstellen durch ein ISD
  • X: Öffentliche Datenkommunikationsnetzwerke:
    • X.1 ff.: Dienste und Leistungen in Datennetzen
    • X.20 ff.: Schnittstellen in Datennetzen
    • X.40 ff.: Übertragung, Kennzeichengabe und Vermittlung in Datennetzen
    • X.92 ff.: Netzaspekte in Datennetzen
    • X.200 ff.: OSI-Modell, Dienste und Protokolle
    • X.300 ff.: Zusammenarbeit von verschiedenen Netzen
    • X.400 ff.: Nachrichten-Behandlungs-Systeme
    • X.500 ff.: Open Systems Interconnection


Alle vier Jahre gibt CCIT/ITU-T einen Satz von Standards heraus. Jeder Jahrgang hat eine bestimmte Farbe, deshalb spricht man z.B. von Blue Books:
  • red: 1960, 1984
  • blue: 1964, 1988
  • white: 1968, 1992
  • green: 1972
  • orange: 1976
  • yellow: 1980


Der Vorläufer der ITU wurde schon 1865 gegründet, um den internationalen Telegraphenverkehr zu normieren. 1947 wurde es eine Behörde der UNO. 1956 bis Februar 1993 war der Name des heutigen ITU: CCITT -- Comité Consultatif de Télegraphique et Téléphonique = Consultative Committee for International Telegraph and Telephone.



International Telecommunications Union (ITU) hat drei Hauptsektoren:
  • ITU-R für Radiokommunikation: teilt weltweit die Radiofrequenzen zu
  • ITU-T für Telekommunikation
  • ITU-D für technische Entwicklungen


Mitglieder der ITU sind (Stand 1999):
  • ca. 200 Staatliche Verwaltungen und Ministerien (staatliche PTTs): sind als einzige stimmberechtigt, alle anderen haben Beobachter- und Beraterstatus
  • ca. 100 anerkannte private Betreiber (z.B: AT&T, MCI, British Telecom)
  • regionale Telekommunikationsorganisationen (z.B. europäische ETSI)
  • andere interessierte Organisationen (z.B. Bankinstitute, Fluggesellschaften)




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0