IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - H - HPPCL


HPPCL

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:52:44
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2403x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Hewlett Packard Printer Control Language" (Druckerbefehlssprache) • von Hewlett-Packard entwickelte Befehlssprache zum Steuern von "HP-kompatiblen" (Laser-)Druckern. Der aktuelle Stand ist PCL 5, in dem natürlich alle vorherigen PCL-Versionen enthalten sind. Deshalb kann man einen Drucker, der unter PCL 5 arbeitet, auch mit einem PCL-3-Druckertreiber ansprechen. Man hat dann allerdings auch nur die eingeschränkte Leistungsfähigkeit, obwohl der Drucker möglicherweise mehr könnte. Während in der Nadelmatrixdrucker-Ära eindeutig der EPSON-Befehlssatz ESC/P (Epson Standard Code for Printers) dominierte, tut dies heute der PCL-Befehlssatz. Einzig die GDI-Drucker könnten den PCL-Druckern den Rang ablaufen, weil sie gut und billig sind.

(Zugegebenermaßen entspricht HPPCL nicht einer "üblichen" Programmier-Sprache. Aber dieses Beispiel demonstriert, daß Programmiersprachen auch zum Ansteuern von Maschinen und Geräten verwendet werden; das gilt für Kopiergeräte, Unterhaltungselektronik und moderne Autos wie auch für Staubsauger, Mikrowellengeräte oder Heiungsanlagen.)




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0