IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - D - DPAM


DPAM

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:50:41
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2302x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Abkürzung für "Demand Priority Access Method" • DPAM bedeutet, daß in einem Netz ein zentraler Hub die Senderechte steuert. Dies hat folgende Vorteile:

- es kann zu keinerlei Kollisionen kommen,
- eine hohe Netzlast wird ermöglicht und
- jedes Endgerät kann mit der vollen Geschwindigkeit benutzt werden.
- Ferner ist eine Priorisierung, und damit eine größere Bandbreite für einzelne, zeitkritische Anwendungen, möglich.
- Man erkauft sich diese Vorteile mit dem Nachteil, daß die Gesamtleistung des Netzes jetzt von der Hub-Leistung abhängig ist. Treffen beim Hub Sendeanforderungen gleicher Priorität ein, so entscheidet das FIFO-Prinzip (Wer zu erst kommt, malt zuerst), wer senden darf.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0