IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - B - Busnetzwerk


Busnetzwerk

Autor: Thomas Baer (baer_thomas)
Datum: 23-06-2004, 21:50:06
Referenzen: http://home.t-online.de/home/cyrill.cmk/glossar.htm
Ansichten: 2628x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

Eine der Grundformen der Netzwerkarchitektur.

Beim Busnetzwerk sind die Computer durch eine oder mehrere Leitung linear verbunden, d.h. sie bilden kein Ring oder Stern. Diese Netzwerkform ist die technische einfachste Form für die Vernetzung und eignet sich für eine relativ geringe Anzahl von Stationen, welche nur gelegentlich miteinander kommunizieren, dann jedoch sehr große Datenmengen austauschen.

Die Entfernung der Rechner untereinander spielen prinzipiell keine Rolle. Das Problem bei Busnetzwerken besteht vor allem darin, Kollisionen von Signalpaketen zu verhindern.

Jede Station prüft vor dem Absenden einer Nachricht die Aktivität des Bus. Starten zwei Rechner synchron, so wird die Aktion von beiden gestoppt und jeder versucht nach eine zufälligen Zeiteinheit erneut das Datenpaket zu übermitteln.

Heute wird das Busnetzwerk vorwiegend als Ethernet bezeichnet, was auf eine Entwicklung von Intel, Xerox und DEC in den 70er Jahren zurückgeht. Maximal 1024 Station können so verbunden werden bei einer maximalen Entfernung von 2500 Meter zueinander.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0