IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - B - Burn Proof


Burn Proof

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:49:06
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2190x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

In Jahr 2000 von Sanyo vorgestellte Buffer-Underrun-Korrektur. Damit soll das Brennen einer CD-R bzw. CD-RW selbst auf einem betagten Windows-PC mit 90-MHz-CPU und 32 MByte Arbeitsspeicher kein Problem mehr.

Bisher durfte der Datenstrom während eines Brennvorgangs unter keinen Umständen abreißen (siehe Buffer-Underrun). Geschah dies, etwa weil ein anderes Programm zuviel Ressourcen beansprucht, konnte der CD-Rohling nicht fertig beschrieben werden und fand höchstens noch als Bierdeckel Verwendung. Wenn der Datenstrom hingegen während des Brennens mit der Burn-Proof-Technologie abreißt, dann stellt das System die Position der zuletzt geschriebenen Daten fest und schickt den Brenner in eine Warteschleife. Sobald neue Daten eintreffen, fährt der Schreiblaser in die markierte Position und brennt den Rohling weiter.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0