IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Glossar - B - Barcode


Barcode

Autor: Martin Puaschitz (onestone)
Datum: 01-01-2002, 21:48:45
Referenzen: http://www.glossar.de/
Ansichten: 2689x

[Druckansicht] [Als E-Mail senden]

1973 stellte IBM den ersten Barcode, UPC (Universal Product Code), für Kassensysteme vor - natürlich mit gleichzeitiger Einführung eines entsprechenden elektronischen Kassensystems. Beides zusammen war der Beginn einer neuen Aera für den Alltag von Handel und Verbraucher:

IBM 3650 hieß das Kassensystem für Kauf- und Warenhäuser. Ein Jahr später folgte das System 3660, das speziell für Supermärkte entwickelt wurde. Im Jahr 1976 stellte die CO-OP in Schleswig-Holstein ihre SB-Warenhäuser auf das System um und realisierte damit eine zentrale Warenwirtschaft mit aktuellen, artikelbezogenen Verkaufszahlen. Bereits 1997 waren in Deutschland über 50.000 IBM-Kassensysteme installiert, 300.000 in Europa und weltweit etwa 1,5 Millionen. Auf der IBM Erfindung des US-amerikanischen Barcodes UPC basieren heute weltweit alle Standard-Barcodes, darunter auch der in Deutschland gebräuchliche European Articel Number Code (EAN) von 1997. Nach dessen Definition erfolgte in raschen Schritten die Auszeichnung des deutschen Artikelsortiments mit dem 13-zeiligen Balkencode, und bei allen führenden Handelsunternehmen hielten Scannerkassen ihren Einzug. Der Handel war damit in der Lage, seine Warenbewegungen artikel- und tagesgenau zu erfassen und EDV-gestützt einen umfassenden Automatisierungsprozess seiner gesamten Warenwirtschaft einzuleiten. Auch die Verbraucher lernten beim täglichen Einkauf in Märkten Scannerkassen die Vorteile schätzen:

die Abwicklung an den Kassen ging viel schneller, die Preissicherheit war höher als beim manuellen Eintippen der Preise, und schließlich lieferten die neuen Kassenbons neben den Preisen noch viele weitere Informationen über die eingekauften Produkte. Das neueste aus den IBM Forschungslaboren ist das "Radio Tagging". Damit, verspricht IBM, wird das Einkaufen noch einmal einfacher und schneller: Bei diesem System sind die Waren mit Etiketten ausgestattet, deren Daten sich drahtlos abrufen lassen. Der Kunde passiert mit seinem Einkaufswagen lediglich die Kassenzone und erhält Sekunden später einen Bon mit allen Artikeln. Der lästige Vorgang "Waren aufs Band legen" entfällt.




Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0