IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Internet - Browser - Die Datei usercontent.css bei Mozilla



Die Datei usercontent.css bei Mozilla

In der Datei usercontent.css bei Mozilla stecken viele ungeahnte Möglichkeiten. Es lässt sich zum Beispiel mit ein paar einfachen Zeilen Flash-Werbung ohne Zusatzprogramme blockieren.


Autor: . . (Dani)
Datum: 31-08-2003, 17:55:07
Referenzen: google
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 9110x
Rating: 8 (10x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

Mit der Datei usercontent.css kann man das Aussehen von allen Webseiten (und auch von angezeigten Mails) beeinflussen bzw. verändern.

Die Einsatzmöglichkeiten davon sind riesig. Man kann allgemeine Formatierungen für die Anzeige von HTML-Tags vergeben oder ungewünschte Tags ganz ausblenden (zum Beispiel der blink-Tag). Was auch sehr angenehm ist: Es ist sehr einfach möglich, Flash-Banner zu blockieren!

Was und wo ist usercontent.css?

usercontent.css ist eine ganz normale CSS-Datei in [Profilverzeichnis]\chrome. Das Profilverzeichnis kann von Computer zu Computer an verschiedenen Stellen liegen und hat einen Namen nach dem Schema "[zufallsname].slt". Eine Suche nach "*.slt" sollte helfen, die Datei zu finden.

Es kann auch sein, dass die Datei usercontent.css noch nicht existiert. Dann kann man eine Kopie von "usercontent-example.css" erstellen und diese in "usercontent.css" umbenennen.

Um die genaue Funktionsweise zu verstehen, sollte man CSS-Kenntnisse besitzen. Eine ausführliche Einführung in CSS bietet SelfHTML (http://de.selfhtml.org/).

Aber auch ohne CSS-Kenntnisse kann man von diesem Artikel profitieren, indem man einfach nur dem Beispiel befolgt.

Funktionsweise

Die Formatierungen in dem CSS-Stylesheet usercontent.css werden von Mozilla immer zusätzlich interpretiert (Sowohl bei der Darstellung von HTML-Dokumenten, als auch bei der Anzeige von Mail/News).

Soll die Definition von der eigentlichen Webseite nicht überschrieben werden dürfen, muss man zusätzlich hinter die Definition ein "!important" schreiben.

Flash-Banner blocken

Flash Banner können ganz einfach mit diesen Zeilen ausgeschaltet werden (Einfach beim Ende der Datei einfügen):

/* this hides the usual 468x60 Flash banner ads */
embed[type="application/x-shockwave-flash"][width="468"][height="60"] {
  display: none !important;
  visibility: hidden !important;
}

/* this hides the not so usual but very annoying 728x90 Flash banner ads */
embed[type="application/x-shockwave-flash"][width="728"][height="90"] {
  display: none !important;
  visibility: hidden !important;
}
Leider funktioniert das nicht bei allen Flash-Bannern: Im Quelltext muss angegeben werden, dass es sich um Flash handelt. Das ist zwar guter Stil aber leider nicht zwingend nötig. Um dennoch alle Flash-Banner loszuwerden, kann man alle (embed-)Objekte blockieren.


/* this hides all 468x60 embed plug-ins */
embed [width="468"][height="60"] {
  display: none !important;
  visibility: hidden !important;
}

/* this hides the not so usual but very annoying 728x90 Flash banner ads */
embed[type="application/x-shockwave-flash"][width="728"][height="90"] {
  display: none !important;
  visibility: hidden !important;
Diese Zeilen würden dann das Beispiel davor ersetzen.

Mit CSS-Grundkenntnissen lässt sich die usercontent.css beliebig und flexibel erweitern.

Die Ändererungen an der der Datei werden erst beim nächsten Start wirksam.


Dani
Senior Member
Beitrag vom:
28-12-2003, 12:11:30

Da fällt mir gerade auf, beim letzten Beispiel fehlt eine geschweifte Klammer...

Es muss dann richtig so heißen:
-----------------------
/* this hides the not so usual but very annoying 728x90 Flash banner ads */
embed[type="application/x-shockwave-flash"][width="728"][height="90"] {
display: none !important;
visibility: hidden !important;
}
----------------------

Hinzugekommen ist jetzt nur die letzte Zeile mit der }

Dani

-----------------------------------------------------
\"I have to share the credit. I may have invented it, but I think Bill made it famous. -- When he used it for the NT logon, that\'s what I meant. okay?\" (David Bradley über Ctrl-Alt-Del)


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0