IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Windows - Software-Wartung



Software-Wartung

In Bereich Software kann man mit verschiedenen Tools und Hilfsprogrammen einiges erreichen. Zum einen einmal etwas mehr Speicherplatz, zudem Sicherheit vor Viren und Trojanern, aber auch vor lästigen Programmen die sich irgendwann einmal in Ihrem Computer eingenistet haben, als Sie im Internet gesurft sind.


Autor: Gabi Schütz (similie)
Datum: 07-08-2003, 22:45:02
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 5614x
Rating: 6.75 (4x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Software-Wartung

In Bereich Software kann man mit verschiedenen Tools und Hilfsprogrammen einiges erreichen. Zum einen einmal etwas mehr Speicherplatz, zudem Sicherheit vor Viren und Trojanern, aber auch vor lästigen Programmen die sich irgendwann einmal in Ihrem Computer eingenistet haben, als Sie im Internet gesurft sind.

Defragmentierung

Etwas was Sie vierteljährlich bis monatlich, je nach dem wie oft Sie ihren Computer benutzen, durchführen sollen, ist die Defragmentierung der Festplatte. Die Defragmentierung ist ein Dienstprogramm, dass in Windows enthalten ist. Am einfachsten erklärt man seine Funktion so: Stellen Sie sich einen Korb voller bunten Knöpfe vor. Durch das Defragmentierungstool werden nun alle roten Knöpfe auf einen Haufen gelegt, alle gelben auf einen Anderen u.s.w. Genau das passiert auch mit Ihren Daten; wenn Sie etwas auf Ihrem Computer abspeichern. Sie werden intern in viele kleine Blöcke aufgeteilt, die dann zerstreut auf der Festplatte liegen. Durch die Defragmentierung werden die Blöcke zusammenhängend auf der Festplatte gespeichert. So verkleinert sich auch die Zeit die der Computer braucht um irgendwelche Daten zu öffnen.

So starten Sie das Defragmentierungs-Tool: Gehen Sie über Start -> Programme -> Zubehör -> Systemprogramme -> Defragmentierung
Klicken Sie nun auf den Knopf "Defragmentierung" und das Programm beginnt. Am Schluss erhalten Sie einen kleinen Bericht über die Defragmentierung. Achten Sie darauf, dass in der Zeit währendem sie die Defragmentierung laufen lassen, kein Bildschirmschoner aktiv ist.

Antiviren-Software

Haben Sie bereits eine Antiviren-Software auf Ihrem Computer installiert? Wenn ja, dann laden Sie sich immer die neusten Updates vom Hersteller herunter, damit ihre Software auch stets aktuell ist und auch die neuesten Viren erkennen und löschen kann. Wenn Sie noch keine Antiviren-Software installiert haben, wird es schleunigst Zeit dazu. Im Internet tummeln sich über 50.000 Viren herum, die jede Menge Schaden anrichten können. Einen Virus fangen Sie sich schneller ein als Sie denken. Am Häufigsten passiert es durch infizierte E-Mails, aber auch wenn Sie sich irgendwo einen Film, Musik oder sonst ein Programm herunterladen. Am Besten ist es wenn Sie sich eine professionelle Antiviren-Software von Herstellern wie Trend Mirco, Norton Antivirus, MC Affee u.s.w. kaufen. Dies ist natürlich auch immer mit Kosten verbunden, die sich aber 100% lohnen.

Wer die Kosten wirklich scheut sollte sich wenigstens das Gratis-Antiviren Programm "AntiVir" herunterladen. Das Programm finden Sie unter http://www.free-av.de/.

Mit diesem Gratis-Programm können Sie die meisten Viren erkennen und erhalten Schutz vor ihnen. Denken Sie auch immer einmal wieder daran Ihren Computer mit der Antiviren-Software nach Viren zu durchsuchen.

Temporary Internet Files

Wenn Sie im Internet surfen werden auf ihrem Computer automatisch sogenannte Temporary Internet Files abgespeichert. Temporary Internet Files sind, wie der Name schon sagt, Dateien aus dem Internet. Surfen Sie zum Beispiel auf eine Website, dann werden diverse Grafiken und Seiten von dieser Website auf ihren Computer gespeichert, damit Sie beim nächsten Besuch auf dieser Seite weniger lang brauchen bis die Site geladen ist.

Dies kann zwar sehr hilfreich sein, aber oft frisst das auch sehr viel Speicherplatz weg und in der heutigen Zeit, in der die meisten Leute DSL u.s.w. benutzen ist das gar nicht mehr groß nötig. Um die Temporary Internet Files zu entfernen oder die Datenmenge zu beschränken klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Internet Explorers und anschließend auf "Eigenschaften". Klicken Sie im Abschnitt "Temporäre Internetdateien" auf den Knopf "Dateien löschen...". Es erscheint ein kleines Fenster, in dem Sie gefragt werden ob Sie alle temporären Dateien löschen wollen. Setzen Sie in diesem Fenster auch noch das Häcken bei "alle Offlineinhalte löschen" und klicken Sie anschliessend auf OK. Nun sind alle Temporary Internet Files gelöscht.

Damit Sie das nicht immer manuell machen müssen können Sie auch die Speichermenge festlegen, die maximal für Temporary Internet Files verwendet werden darf. Klicken Sie dazu wieder mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Internet Explorers und gehen auf Eigenschaften. Im Abschnitt "Temporäre Internetdateien" klicken Sie auf den Knopf "Einstelungen...". Dort stellen Sie es am Besten so ein:




Unnötige Programme entfernen

Kennen Sie das, Sie surfen im Internet und stoßen auf irgendein Programm das Sie neugierig gemacht hat. Sie laden es herunter und bemerken, dass das Programm absolut untauglich ist oder den Anforderungen nicht entspricht. Oftmals vergisst man dann das Programm wieder vom Computer zu entfernen.

Um zu sehen welche Programme auf Ihrem Computer installiert sind gehen Sie über Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Software
Nach einer kurzen Zeit werden alle Programme angezeigt, die zur Zeit auf ihrem Computer installiert sind. Schauen Sie sich alle Namen der Programme an. Wenn Sie ein Programm entdecken dass Sie nicht mehr benötigen klicken Sie es an und es erscheint ein Knopf "Entfernen". Nun kommt noch ein Fenster ob Sie das Programm wirklich löschen wollen. Bestätigen Sie mit ja und es wird gelöscht.
Aber passen Sie stets auf, dass Sie nicht zu viel löschen, denn was einmal gelöscht ist, ist gelöscht.

Trojaner Suche

Ein Trojaner ist eine spezielle Art von Viren. Sie öffnen dem Autor des Trojaners ein Hintertürchen auf Ihrem Computer, sodass fremde Personen via Internet auf Ihren PC zugreifen und so mächtigen Schaden verursachen könne. Manche Antiviren- Software eignet sich nicht immer gut um Trojaner zu identifizieren oder zu löschen. Dafür gibt es aber ein tolles Gratis-Tool im Internet, es heißt "ANTS". Downloaden können Sie es unter http://www.ants-online.de/

Wählen Sie im Programm unter "Scanner" die Laufwerke aus, die Sie scannen wollen und klicken Sie anschließend auf "Scan starten". Scannen Sie Ihren Computer mit diesem Programm etwa jeden Monat einmal.

Spyware entfernen

Wenn Sie im Internet surfen werden Ihnen im Hintergrund manchmal Programme auf dem Computer installiert ohne dass Sie es merken. Oft sind Sie auch in PopUp Fenstern oder Banner im Internet enthalten. Sie dienen dazu, dass Außenstehende Informationen über Ihr Surfverhalten erhalten. Also wann und wie oft Sie zum Beispiel eine Website besuchen u.s.w. Mit dem Gratis-Tool "Lavasoft AD Aware" können Sie solche Spyware einfach aufsuchen und anschließend löschen. Zu downloaden gibt es das Programm unter http://www.webattack.com/get/adaware.shtml Nachdem das Programm installiert ist können Sie es starten. Setzen Sie am Besten wie folgt gezeigt die Häckchen:




Anschließend können Sie auf "Scan now" klicken und das Programm durchsucht Ihren Computer nach Spyware. Hat Ad-aware alles durchsucht können Sie auf den Knopf "Continue" klicken und Sie sehen was für Spyware das Programm gefunden hat. Klicken Sie nun in die Kästchen neben der Spyware um sie zu Markieren. Klicken Sie anschließend wieder auf "Continue" und Sie werden gefragt ob Sie die Spyware von Ihrem Computer entfernen wollen. Beantworten Sie dies mit Yes. Mit diesem Tool sollten Sie etwa jeden Monat ihr System scannen lassen, vielleicht sogar häufiger, wenn Sie oft im Internet sind.


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0