IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Internet - Webdesign - Flash - Einführung in die Werkzeuge von Flash MX



Einführung in die Werkzeuge von Flash MX

Dieses Dokument weist Beginner in die Werkzeuge von Flash MX ein.


Autor: Benedikt Poller (bepoller)
Datum: 25-03-2003, 16:54:52
Referenzen: http://www.on-design.de, Michael Albers
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 6152x
Rating: 7.5 (2x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Die Werkzeuge von Flash MX

Die Werkzeugleiste befindet sich standardmäßig am linken Rand, "Fenster - Werkzeuge". Hält man den Mauszeiger ohne zu Drücken über ein Werkzeugsymbol erscheint die Bezeichnung. Unten in der Werkzeugleiste erscheinen die Optionen der einzelnen Werkzeuge.


Pfeilwerkzeug
Unterauswahl
Linienwerkzeug
Lassowerkzeug
Stiftwerkzeug
Textwerkzeug
Ellipsenwerkzeug
Rechteckswerkzeug
Freihand
Pinselwerkzeug
Frei transformieren
Füllungstransformation
Tintenfasswerkzeug
Farbeimerwerkzeug
Pipette
Radiergummi
Hand
Lupe

V od. Strg gedrückt halten
A
N
L
P
T
O
R
Y
B
Q
F
S
K
I
E
H
M od. Z od. Leertaste gedrückt halten


Pfeilwerkzeug

Pfeilwerkzeug auswählen durch Anklicken des ersten Symbols in der Werkzeugleiste oder Taste V. Während man mit einem anderen Werkzeug arbeitet, kann man das Pfeilwerkzeug kurzzeitig auswählen, indem man die Strg-Taste gedrückt hält.
Grafiken können eine Füllung und eine Außenlinie haben oder aber eins von beiden.

Klickt man mit dem Pfeilwerkzeug auf eine Füllung wird diese ausgewählt, durch Festhalten der Shift-Taste kann man weitere Füllungen auswählen. Eine andere Möglichkeit ist, man klickt auf eine leere Stelle auf der Bühne und zieht ein unsichtbares Rechteck um die Grafiken, die man auswählen will.

Durch Doppelklick auf eine Füllung wird auch die angrenzende Außenlinie mit ausgewählt. Klickt man auf eine Außenlinie so wird sie ausgewählt. Doppelklick auf eine Außenlinie, wählt alle angrenzenden Außenlinien mit aus.

Bewegt man das Pfeilwerkzeug ohne die Maustaste zu Drücken auf den Rand einer Form oder Linie, so verändert sich der Mauszeiger zu einem Bogen. Nun kann man mit gedrückter Maustaste die Form verändern. Am Ende einer Linie verändert sich der Mauszeiger zu einem Eck, das ermöglicht das Verlängern dieser Linie.

Hat man eine Linie oder Form mit dem Pfeilwerkzeug ausgewählt, so kann man durch klicken auf das Symbol "Glätten" oder "Begradigen" unten rechts in der Werkzeugleiste diese Linie geschwungener oder gerader machen. Auch mehrmaliges Klicken ist möglich.

Durch Anklicken des Magnet-Symbols unten links in der Werkzeugleiste rasten die Grafiken an Hilfslinien oder aneinander ein. Wichtig ist wo man die Grafiken anklickt (Eckpunkte, Mittelpunkt), etwas Ausprobieren und Üben ist hier erforderlich.

Unterauswahlwerkzeug

Klickt man eine Form oder Linie damit an, erscheinen die Knotenpunkte mit tangierenden Anfassern. Man kann die Punkte selbst verschieben oder die Anfasser verschieben.
Um die Knotenpunktart zu verändern, muss man mit gedrückter Alt-Taste klicken an. Nun lassen sich die tangierenden Anfasser mit gedrückter Maustaste verschieben. Nochmaliges Ziehen mit gedrückter Alt-Taste auf die tangierenden Anfasserpunkte erzeugt einen spitzen Knoten. Nochmaliges Anklicken des Knotenpunktes selbst mit der Alt-Taste erzeugt einen geraden Kurvenknoten. Mit der Entf-Taste lassen sich die Knotenpunkte löschen.

Linienwerkzeug

Gerade Linien mit gedrückter Maustaste ziehen.

Lassowerkzeug

Um einen Bereich einer Grafik auszuwählen kann man diesen mit gedrückter Maustaste umranden. Im Polygon-Modus (siehe Werkzeugleiste unten) werden gerade Linien zwischen angeklickten Punkten erzeugt.
Die Zauberstab-Funktion dient dazu ähnliche Farben eines importierten Bitmaps auszuwählen. Das Bitmap muss zuvor über "Modifizieren - Teilen" verändert werden. Der Toleranzwert der Farbe wird im Button Zauberstab-Einstellungen definiert.

Stiftwerkzeug

Hiermit kann man eine Linie mittels Knotenpunkte erzeugen. Einmaliges Klicken erzeugt gerade Linie zwischen den angeklickten Punkten. Um einen Kurve zu erzeugen lässt man nach dem Klicken die Maustaste nicht los, sondern zieht den Ankerpunkt heraus, an den sich der Kurvenverlauf anschmiegt. Das funktioniert genauso, wie das Polygon-Werkzeug in CorelDraw oder der Stift in Photoshop.

Textwerkzeug

Zur Eingabe von Texten. Man unterscheidet zwischen statischen und dynamischen Textfeldern. Statische Textfelder dienen zur Anzeige von Text. Dynamische Textfelder dienen zur Anzeige von Inhalten, die dynamisch aktualisiert werden, dies geschieht durch Actionscript (Skriptsprache von Macromedia Flash MX). Weiters gibt es noch Texteingabefelder, diese dienen zur Eingabe von Text in Formulare durch Benutzer.

Ellipsenwerkzeug

Hiermit lassen sich mit gedrückter Maustaste Ellipsen und mit gedrückter Shift-Taste Kreise aufziehen.

Rechteckwerkzeug

Hiermit lassen sich Rechtecke und mit gedrückter Shift-Taste Quadrate aufziehen. In den Optionen unten in der Werkzeugleiste lässt sich der Wert für eine abgerundete Kante eingeben. Auch das geht mit Tastenkombi: Ziehe ein Rechteck auf, bevor du loslässt halte Pfeil-nach-oben-Taste oder Pfeil-nach-unten-Taste gedrückt.

Freihandwerkzeug

Hiermit kann man mit gedrückter Maustaste Linien zeichnen. Unten in der Werkzeugleiste stellt man Füllfarbe und Linienfarbe ein. Unten in der Werkzeugleiste unter Stiftart kann man wählen zwischen begradigen, glätten und Tinte. Einfach mal ausprobieren.

Pinsel

Mit dem Pinsel kann man malen. Siehe die Einstellungen unten in der Werkzeugleiste. (Normal malen, Füllen, Im Hintergrund malen etc.) ausprobieren oder unter "Hilfe - Lektionen - Zeichnen". Die Option Druck verwenden ist nur bei Grafik Pads (Stift anstatt Maus) mit Stiftandruck aktiv. Ferner kann man Stiftgröße und Form unten auswählen.

Frei transformieren

Hiermit lassen sich die Grafiken an den Anfassern drehen, neigen, vergrößern und verkleinern. An den Eckpunkten wird proportional vergrößert. Bewegt man die Maus etwas außerhalb der Eckpunkte kann man die Grafik drehen. Den Dreh- oder Mittelpunkt kann man verschieben. Bewegt man die Maus auf eine Linie ohne die Anfasserpunkte zu berühren kann man die Grafik neigen.

Klickt man gruppierte Objekte doppelt an, kann man die einzelnen Komponenten verändern. Der Hintergrund erscheint grau hinterlegt. Nach Abschluss der Veränderung klickt man doppelt auf den Hintergrund.

Füllungstransformation

Hat man einen Farbverlauf aufgetragen, kann man diesen Farbverlauf an den Anfassern verändern, und zwar vergrößern, drehen, verschieben oder bei kreisförmigen Farbverläufen, elliptisch machen.

Tintenfass

Hiermit lassen sich Linien um eine Form auftragen, oder Linien verändern, einfach mit der Maus anklicken, nähere Einstellungen siehe Bedienfeld "Linie", siehe auch "Farben". Übrigens lassen sich Linien in eine Füllung umwanden über "Modifizieren - Form - Linien in Füllung konvertieren"

Farbeimer

Hiermit lassen sich Füllungen in Formen oder in geschlossenen Linien durch Mausklick auftragen. Auswahl in der Farbtabelle unten oder den entsprechenden Bedienfeldern.

Pipette

Hat man mehrere nicht miteinander verbundene Grafiken, über die sich ein Farbverlauf ausdehnen soll, geht man folgendermaßen vor: Erste Grafik, Farbverlauf mit Farbeimer auftragen, Pipettenwerkzeug wählen, erste Grafik anklicken, anschließend ist wieder das Farbeimerwerkzeug aktiv, mit diesem klickt man nun die anderen Grafiken an.

Mit der Pipette kann man Eigenschaften wie Farbe, Linie oder sogar Schriftformatierung aufnehmen und sie anschließen einem anderen Objekt zuweisen. Linien mit dem Tintenfass, Füllungen mit dem Farbeimer. Schriftformatierungen folgendermaßen: ich wähle die zu verändernde Schrift mit dem Pfeilwerkzeug aus, wähle dann die Pipette und klicke die Schrift an, dessen Schriftformatierungen übernommen werden sollen.

Radiergummi

Hier gibt es die Optionen: Füllungen radieren, Linien radieren etc. Der Wasserhahn ermöglicht das Löschen einer Form durch einmaliges Anklicken.

Hand

Mit der Hand kann man eine vergrößerte Ansicht verschieben. Doppelklick auf das Handsymbol erzeugt eine formatfüllende Ansicht. Hat man ein anderes Werkzeug ausgewählt, lässt sich die Hand, solange man die Leertaste drückt zwischendurch aufrufen, sobald man die Leertaste loslässt, ist das zuvor gewählte Werkzeug wieder aktiv.

Lupe

Mit der Lupe kann man die Ansicht vergrößern und mit gedrückter Alt-Taste verkleinern. Doppelklick auf das Lupensymbol erzeugt eine 1:1 Ansicht.


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0