IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Windows - Windows 2000/NT-Spezielles - Windows 2000 Boot-Logo ändern



Windows 2000 Boot-Logo ändern

Detailierte anleitung um das Boot-Logo zu verändern.


Autor: Florian Frotzler (TheDude)
Datum: 23-01-2002, 19:23:50
Referenzen: http://www.pcwelt.de
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 17930x
Rating: 6.69 (13x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Jeder der Microsoft kennt, weiss dass mit neuen Versionen von Windows nicht nur Verbesserungen umgesetzt werden, sondern auch andere "Lücken" geschlossen werden. In Windows 2000 trifft es diesmal das allseits "beliebte" Boot-Logo. Wer sich schon mal mit Windows 98 oder Windows ME gespielt hat, der hat wohl auch einmal den Drang verspührt, das Logo zu ändern. Dies war bei den älteren Versionen einfach, zumeist war das anlegen der Datei LOGO.SYS im Stammverzeichnis der Bootpartition ausreichend. Mit Windows 2000 hat diese Tradition ein Ende...oder doch nicht?

Nein, es ist durchaus möglich. Allerdings ist die Umsetzung ein bisschen komplizierter, weil das Logo in Windows 2000 in den Kernel "reinkompiliert" wurde, d.h. es ist tief im BS vergraben. Nunja, so tief auch wieder nicht. Trotzdem empfehle ich die folgende Anleitung zum Ändern des Logos nur erfahrenen Benutzern, selbstverständlich übernehme ich keine Verantwortung für Folgeschäden oder ähnliches, ich möchte hier allerdings darauf hinweisen, dass es bei mir wunderbar funktioniert hat...

Eine neue Funktion: die WFP

Die WFP (Windows File Protection) ist eine neue Funktion von Windows 2000, sie bietet einen Schutz vor ungewollter (und gewollter) Veränderung von wichtigen Systemdateien, und somit sogar einen beschränkten Schutz gegen Viren und Trojaner. Stellt Windows eine Veränderung fest, wird die entsprechende Datei sofort mit dem Original überschrieben. Das verkompliziert unser Vorhaben, das Ändern des Logos, weil es sich in der Datei NTOSKRNL.EXE befindet, die mit WFP geschützt ist. Viele Leute, die sich mit dem Problem des Logos beschäftigt haben, versuchten zuerst die WFP auszuschalten. Das ist allerdings nicht notwendig, und auch nicht sinnvoll, schliesslich handelt es sich dabei um eine durchaus nützliche Funktion. Auch das Installieren der "Microsoft Windows2000-Wiederherstellungskonsole" (-> I386\winnt32 /cmdcons ), wie man bei den oben genannten Referenzen nachlesen kann, ist meiner Meinung nach ebenfalls nicht notwendig. Hinweis: Die folgende Anleitung geht davon aus, dass sich das Windows 2000 Verzeichnis auf C:\Winnt befindet, gegebenenfalls muss natürlich der Pfad angepasst werden.

Und los!

1: Der erste Schritt ist das Download eines Resource Editors, mit dem man die Datei NTOSKRNL.EXE bearbeiten kann. Hierzu eignet sich hervorragend ResHack (Freeware): http://rpi.net.au/~ajohnson/resourcehacker
2: Starten von ResHacker.exe
3: Open File -> C:\Winnt\System32\NTOSKRNL.EXE
4: Bitmap -> 1 -> 1031: Es sollte jetzt das gewohnte Boot-Logo im rechten Frame sichtbar sein.
5: Action -> Replace Bitmap: Öffnen Sie das eigene Logo (WICHTIG! Es funktioniert nur .bmp mit 640x480 und 16 Farben (4 Bit Farbtiefe)). Sollten Sie den Balken am unteren Rand beim Booten erhalten wollen, rate ich zum Download eines bereits vorgefertigten Logos (http://www.littlewhitedog.com/reviews_other_00025.asp).
6: File -> Save as: Speichern Sie die Datei im System32-Verzeichnis, aber unter anderem Namen (z.B. ITSNEW.EXE.
7: Kopieren Sie ITSNEW.EXE in das Verzeichnis C:\Winnt\System32\dllcache.
8: Löschen Sie NTOSKRNL.EXE aus diesem Verzeichnis.
9: Benennen Sie ITSNEW.EXE in NTOSKRNL.EXE um (HAHA, das wars mit der WFP).
10: Reboot.
11: Mit F8 in das Menü für die Problembehebung gehen.
12: Den Punkt "Starten nur mit Eingabeaufforderung" wählen.
13: Mit Administratorrechten anmelden.
14: cd winnt -> cd system32 -> ren ntoskrnl.exe ntoskrnl.ex -> ren itsnew.exe ntoskrnl.exe (so, das wars ;-).
15: Reboot.

Viel Spass!

Service Pack 2

In Newsgroups kann man nachlesen, dass die obige Anleitung nicht immer funktioniert. Ich habe SP2 installiert und es funkt, aber wenns dennoch nicht klappt, einfach folgendes probieren: In beiden Verzeichnissen (System32 und System32\dllcache die Dateien in Grossbuchstaben benennen (NTOSKRNL.EXE).

Schlussbemerkung

Wer mir nicht 100%ig vertraut, oder sich einfach unsicher ist, dem empfehle ich vor Beginn die Installation der Wiederherstellungskonsole wie oben beschrieben. Sollte es Probleme geben, ist man damit ganz gut abgesichert.

WICHTIG: Die Konsole ist Teil des Bootmenüs, nicht des F8-Menüs. Um sie überhaupt auswählen zu können, ist meist nach der Installation das Bearbeiten der C:\boot.ini notwendig: timeout=0 auf z.B. timeout=30 ändern (wer vorsichtig ist, kann diese Einstellung auch in der Systemsteuerung ändern ;-). Bei Rückfragen oder Anmerkungen zur Anleitung bin ich gerne bereit diese zu Beantworten (MrTheDude@gmx.at). Kleines Schlusswort: Nach der Installation eines ServicePacks ist die Prozedur leider zu wiederholen, aber das ist keine schlechte Übung...

Florian Frotzler, MCSE Windows2000


miran999
Rookie
Beitrag vom:
25-03-2004, 21:58:23

alles Super

ich habe es versucht und hat alles geklappt.
Ich habe sogar Service Pack 4.
Danke

PS . An alle die schwirigkeiten mit der Ordner dllcache im system32 haben : es sind zwei Optionen beim Ordneroptionen - Ansicht die folgende Zustände haben sollen :

1: Versteckte Dateien und Ordner ----
hier muß - Alle Dateien und Ordner anzeigen

gewählt sein und beim

2: Dateien und Ordner ---
hier muß - Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen ) NICHT gewählt sein

-----------------------------------------------------


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
16-05-2003, 17:56:27

@nofear

danke für den hinweis!

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


no_fear
Rookie
Beitrag vom:
15-05-2003, 11:46:35

"Alle Dateien und Ordner anzeigen"

es reicht nicht "Alle Dateien und Ordner anzeigen" zu aktivieren, man muss auch "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" deaktivieren sonst sieht man das dllcache Verzeichniss nicht (oder auch andere interessante Sachen).

-----------------------------------------------------


chefkoch
Junior-Member
Beitrag vom:
27-09-2002, 14:48:34

Lösung für ServicePack3?

Das Problem das es den dllcache ordner nicht gibt liegt glaube ich nicht an verstecktsein des ordners, sondern an der installation des ServicePack3! Ich hab es installiert und seit dem gibts den dllcache ordner nicht mehr! hat wer nen lösungsvorschlag wie es trotzdem funktioniern könnte? lg chefkoch

-----------------------------------------------------


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
22-07-2002, 19:02:58

Littlewhitedog

Ja, die Logos auf littlewhitedog sind nicht in der richtigen Auflösung/Farbtiefe vorhanden. Falls jemand herausfindet wie man die Logos doch verwenden kann ohne sie zu konvertieren darf er/sie mir das gerne verraten :-)

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
22-07-2002, 18:59:26

@Lord

http://hpux.fhwn.ac.at/~psi99119/dllcache.jpg Das ist ein Snapshot von mir, vielleicht hilft der weiter.

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


Lord Alamut
Rookie
Beitrag vom:
21-07-2002, 03:44:01

ordner nicht da

bei mir fehlt in \system32 der ordner dllcashe. (nein versteckte dateien werden nicht ausgeblendet) kann mir einer helfen?

-----------------------------------------------------


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
25-06-2002, 12:11:45

Resourcehacker:

has moved to: http://www.users.on.net/johnson/resourcehacker/

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


TheDude
Junior-Member
Beitrag vom:
23-06-2002, 15:00:50

aus gegebenen Anlass:

Beim Verzeichnis "C:\Winnt\System32\dllcache" handelt es sich um ein verstecktes Verzeichnis, sollten Sie es nicht im Explorer sehen, müssen Sie die Ordneroptionen dementsprechend auf "Alle Dateien und Ordner anzeigen" setzen. MfG Florian Frotzler

-----------------------------------------------------
while (!asleep()) sheep++;


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0