IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Betriebssysteme - Windows - Windows 2000/NT-Spezielles - Anleitung für den Einstieg in die Arbeit mit Windows NT



Anleitung für den Einstieg in die Arbeit mit Windows NT

Dieses Dokument soll eine kleine Hilfe für Anfänger sein, die sich gerade erst mit Windows NT beschäftigen. Die grundlegenden Bedienelemente werden erklärt.


Autor: Michael Jurisch (Clyde)
Datum: 23-07-2002, 21:53:15
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 4157x
Rating: 2.5 (2x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Inhaltsverzeichnis

  1. Start und Anmeldung
  2. Der Desktop und Starten von Anwendungsprogrammen
  3. Das Start-Symbol
  4. Parallele Arbeit mit verschiedenen Anwendungen
  5. Beenden der Arbeit mit Windows NT
  6. Allgemeine Hinweise für die Arbeit unter Windows NT
  7. Nutzung der Online-Hilfe


1.) Start und Anmeldung
Nach dem Hochfahren erscheint ein Fenster, welches Sie auffordert, die Tastenkombination Strg+Alt+Entf gemeinsam anzuwenden. Nun öffnet sich auf dem Bildschirm ein weiteres Fenster, die Anmeldemaske. Hier sind nun folgende Eingaben vorzunehmen:

Benutzername: (persönliches login)
Kennwort:
********* (persönliches Kennwort)

Der Wechsel in die Felder Kennwort und Domäne erfolgt mit der Tabulatortaste, oder der Maus.

Sollten Sie Mitglied einer Domäne sein, so gehen Sie sicher, dass im Feld Domäne Ihre richtige Domäne eingestellt ist. Ansonsten können Sie sich nur lokal anmelden und nicht die von der Domäne zur Verfügung gestellten Dienste nutzen!
Haben Sie sich am Betriebsystem ordungsgemäß angemeldet, zeigt sich Ihnen ungefähr folgendes Bild auf dem Monitor (siehe Abb. 1).


(Abb. 1)

(zurück zum Anfang)

2.) Der Desktop und Starten von Anwendungsprogrammen
Als Desktop wird die Bildschirmoberfläche bezeichnet.
Der Bildschirm hat hierbei eine geordnete Aufteilung, auf dem Desktop sind verschiedene Programme zu erkennen, die direkt durch einen Doppelklick mit der Maus gestartet werden können. Am unteren Bildrand zeigt sich Ihnen die Taskleiste. Auf ihr werden durch verschiedene Symbole die Programme dargestellt, die derzeit gestartet sind, aber mit denen momentan nicht gearbeitet wird. Falls Sie das Office-Paket installiert haben, ist am rechten Bildrand die Office-Leiste zu erkennen, mit der es anfangs nur möglich ist, Office-Dokumente zu öffnen oder neu zu erstellen. Die Office-Leiste kann durch Sie selbst jederzeit mit anderen Anwendungen erweitert werden.

(zurück zum Anfang)

3.) Das Start-Symbol
Am linken unteren Bildrand ist das Start-Symbol zu erkennen. Über dieses können alle Programme, über den Menüpunkt Programme, die frei zugänglich sind, gestartet werden. Außerdem bietet sich Ihnen noch die Möglichkeit, die Windows-Hilfe zu benutzen, sowie Office-Dokumente zu öffnen (bei installiertem Office) und über den Menüpunkt Dokumente Dateien aufzurufen (Textdateien, Sounds, ...), die Sie bereits vorher geöffnet, aber wieder geschlossen hatten.

(zurück zum Anfang)

4.) Parallele Arbeit mit verschiedenen Anwendungen
Windows NT bietet Ihnen die Möglichkeit, mit mehreren Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass viele geöffnete Programme die Arbeitsleistung Ihres Rechners beeinträchtigen können.

Um von einer Anwendung in die nächste zu wechseln, muss in der gerade sichtbaren Anwendung die Schaltfläche


(rechte obere Ecke des Fensters) betätigt werden, um dieses Programm minimiert in der Taskleiste abzulegen. Eine weitere Anwendung kann nun geöffnet werden bzw. eine in der Taskleiste abgelegte wieder aktiviert werden. Um eine Anwendung zu schließen, muss die Schaltfläche


betätigt werden.
Achtung: Bei Microsoft-Anwendungen wie Excel, Word, ... ist die am weitesten oben liegende Leiste mit den entsprechenden Symbolen gemeint.

(zurück zum Anfang)
5.) Beenden der Arbeit mit Windows NT

Bevor Windows NT beendet werden kann, müssen alle Anwendungen geschlossen werden! Anschließend ist über Start - Beenden - Herunterfahren die Arbeit am PC zu beenden. Falls Sie den Rechner in einer Firma betreiben, kann es vorkommen, dass über Nacht Updates auf Ihrem System eingespielt werden. Sollte das der Fall sein (im Zweifelsfall Systemadministrator fragen), muss der Rechner auch über Nacht anbleiben (obwohl es dadurch Strom verbraucht und Hitze produziert) - Sie dürfen ihn also dann nicht herunterfahren! Deshalb: Nach Beenden der Arbeit über Start - Beenden - Anwendungen schließen und unter anderem Namen anmelden wählen und damit die Arbeit am PC beenden. Danach kann der Monitor ausgeschaltet werden.

Achtung: Nie den Computer ausschalten, wenn Windows NT noch läuft. Erst wenn Windows NT ein Fenster zeigt, welches Sie auffordert, den Computer auszuschalten, kann der PC ausgeschaltet werden. Das nicht ordnungsgemäße Beenden von Windows NT kann irreparable System- und Festplattenfehler nach sich ziehen und damit zum Verlust Ihrer gesamten Daten führen.

(zurück zum Anfang)

6.) Allgemeine Hinweise für die Arbeit mit Windows NT

6.1 Änderung des persönlichen Passwortes
Nach der Betätigung der Tastenkombination Strg+Alt+Entf erscheint ein Fenster für die Windows NT-Sicherheit. Hier wird unter anderem die Möglichkeit geboten sein Kennwort zu ändern.

(zurück zum Anfang)

6.2 Erläuterung der Symbole
Bleibt die Maus 2-3 sec. ruhig auf einem Symbol liegen, wird die dahinterliegende Aktion/Funktion aufgelistet.



(zurück zum Anfang)

6.3 Nutzung des Kontextmenüs
Wenn sich der Mauszeiger über einem Symbol, Ordner oder einer Datei befindet, kann durch Betätigung der rechten Maustaste das Kontextmenü aufgerufen werden. Je nach Art (z. B. Datei, ...) werden Möglichkeiten wie Kopieren, Umbenennen, Ausschneiden, Anschauen der Eigenschaften, etc. angeboten.



(zurück zum Anfang)

6.4 Öffnen mehrerer Anwendungen
Wie schon bei der Arbeit mit Windows 3.1 ist auch unter Windows NT die Arbeit mit mehreren gleichzeitig geöffneten Anwendungen möglich.
Wie in Punkt 4 erwähnt, lassen sich parallel mehrere Anwendungen öffnen. Die jeweils zuletzt geöffnete erscheint auf der Arbeitsfläche (Desktop), die anderen liegen in der Taskleiste. Damit ist ein schneller Wechsel zwischen den unterschiedlichsten Anwendungen möglich, z. B. auch ein Datenaustausch, egal, ob in Text- oder Tabellenform.

(zurück zum Anfang)

6.5 Austausch von Daten innerhalb der Standardanwendungen

  1. Daten/ Textstelle markieren
  2. Kontextmenü oder über Bearbeiten
  3. Kopieren
  4. Aktivieren der gewünschten Anwendung (Klick auf abgelegte Anwendung auf Taskleiste)
  5. Mit Cursor oder Mauszeiger (Klick) an gewünschte Stelle gehen
  6. Kontextmenü oder Bearbeiten
  7. Einfügen
Dieses "Datenholen" ist oft hilfreich bei Recherchen im Internet (WWW). Die benötigten Ergebnisse der Recherche können so einfach in eine Textdatei eingefügt und als "Gesamtpaket" ausgedruckt werden.

(zurück zum Anfang)

6.6 Erstellung von neuen Verzeichnissen/Ordnern
Für das Abspeichern von erstellten Texten oder anderen Dateien empfiehlt sich das Erstellen von neuen Ordnern für die gezielte Ablage.
Bei der Anwendung von Windows-Standardprogrammen (Word, Excel, Paint, ...) wird unter dem Menüpunkt Speichern unter... ein Verzeichnis vorgegeben (bei MS Office Eigene Dateien). Über das Symbol "Neuen Ordner erstellen" können neue Ordner als Unterverzeichnisse des Ordners Eigene Dateien erstellt werden. (siehe Abb. 2)
 

(Abb.2)

(zurück zum Anfang)

6.7 Wechsel in übergeordnete Ordner
Das Wechseln in den jeweils übergeordneten Ordner kann entweder durch Klicken auf das entsprechenden Symbol (siehe Abb. 2), oder mit der Rücktaste auf der Tastatur (min. 1 Datei oder 1 Verzeichnis muss blau eingerahmt/ausgewählt sein) bewerkstelligt werden.

(zurück zum Anfang)

7.) Nutzung der Online-Hilfe
Möchte man in der jeweiligen Anwendung nach bestimmten Funktionen suchen, empfiehlt sich die Arbeit mit der angebotenen Online-Hilfe.
Diese ist in den meisten Fällen als Menüpunkt Hilfe oder ? in der Menüleiste zu finden. Über Suchen nach Inhalt/Index kann nach Informationen zu bestimmten Wörtern (z. B. Seitennummerierung) gesucht und das gewünschte Thema aufgelistet werden.

(zurück zum Anfang)



[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0