IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Programmieren - Perl - Einführung in Perl



Einführung in Perl

Die wichtigsten Perl-Grundlagen zusammengefasst. Vorweg ein wenig über die Philosophie und dann erste Beispielscripts.


Autor: Franz Schaefer (mond)
Datum: 20-02-2002, 18:18:15
Referenzen: man perl
http://www.wall.org/~larry/pm.html
http://www.perl.com/pub/q/documentation
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 3448x
Rating: 4.5 (2x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Übersicht

wie man mit der bash (oder einer aehnlichen shell) nuetzliche scripts
schreiben kann haben wir ja bereits gelernt. fuer typische
systemverwaltungs aufgaben braucht man meisten noch tools wie cut, awk,
sed, ... in den scripts. shell scripts verlassen sich generell sehr stark
auf viele kleine tools die in einem script verknuepft werden. groessere
scripts werden dadruch etwas fragil und auch langsam.

fuer etwas groessere aufgaben empfiehtl sich daher eher die verwendung
einer scriptsprache wie perl. perl ist heute standard auf jedem unix (und
auch fuer mac, windows und viele andere system erhaeltlich) und
ermoeglicht es portable scripts zu schreiben.

bevor wir also sed oder awk ueberhaupt behandeln moechte ich in die CD
einen kurzen perlkurs einfliessen lassen. perl ist in den meisten faellen
ohnehin eine bessere wahl als ein shell script mit viel awk/sed.

perl wurde von larry wall uruspruenglich als sed/awk/sh ersatz entwickelt,
ist aber inzwischen eine ausgewachsenen programmiersprache. perl hat das
motto: "make easy things eays and hard things possible": d.h. man kann
relativ schnell einfache sachen mit perl machen aber notfalls auch
schwierige... weiteres motto von perl "there are more then one way to do
it in perl". perl will dem anwender also keine programmierideologie
aufzwingen sondern man kann perl in verschiedenster weise verwenden um
seine probleme zu loesen. (ein daraus resultierendes problem ist: es ist
unter umstaenden schierig den perl code von anderen zu lesen und zu
verstehen wenn diese einen anderen "stil" verwenden..)

einer der vorteile von perl ist dass man sehr leicht mit verschiedenen
systemen "sprechen" kann. vom webserver bis zur datenbank, von der
numerischen mathematik bis zur bioinformatik, etc..etc.. fuer alles
moegliche gibt es schon perl module die man verwenden kann. perl ist somit
ein idealer "kleister" zur verbindung solcher systeme.. sozusagen: "the
duct tape of the internet"

soweit zur theorie: schaun wir uns ein kleines beispielscript an. wir
schreiben mit einem texteditor ein file namens "test.pl":

#!/usr/bin/perl -w
print "hello world\n";

das #! kennen wir schon von shell scripts. /usr/bin/perl ist hier das
programm dass unser script abarbeitet. eben perl. der -w switch ist nicht
unbedingt notwenidg aber von vorteil: damit bekommt man extra warnungen
falls man einen fehler hat.

wir speichern das file ab und machen es zu einem ausfuehrbaren script:

chmod ugo+rx test.pl

und dann koennen wir es aufrufen.

./test.pl

nicht sehr aufrgend... das print kommando gibt den string aus. interessant
eventuell das \n. das zeichen bedeutet "newline" und sorft dafuer dass
nach dem hello world eine neue zeile begonnen wird.

#!/usr/bin/perl -w
$name="andrea muster" ;
$alter=27;

print "der wert der variablen name ist " . $name . "\n" ;
print "der wert der variablen alter ist " , $alter , "\n" ;
print "abc $name $alter\n";

# das hier ist kommentar. (faengt mit # an)
#
# zuerst werden 2 variablen $name und $alter werte zugewiesen. der einen
# eine zeichenkette und der anderen ein zahlenwert 27 die werte
# werden dann mit print auf 3 verschiedne arten ausgegeben
#
# beim ersten print wird mithilfe der operation . (punkt)
# die zeichenkette $name mit anderen zeichenketten verknuepft
# beim zweiten werden dem print mehrere durch , getrennte argumente
# angegeben die es alle nacheinander ausducht
# im 3ten fall wird $name und $alter direkt in den string eingesetzt
# und danach mit print ausgegeben
#
# die einzelnen perl statements sind durch ; (strichpunkt)
# getrennt.

soweit unsere ersten 2 perl programme.

EXERCISES:

* schreibe ein perl programm das einen text ausgibt.

* weise in perl einer variablen einen wert zu und gibt die variable mit
print aus.

_______________________________________________
CD ist ein service von SILVER SERVER
der inhalt unterliegt der GFDL
_______________________________________________



[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06245
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1149
Comments: 0