IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Programmieren - C++ - Überblick über Qt4



Überblick über Qt4

Qt ist ein C++-Framework für plattformübergreifende Programmierung. In der vor kurzem erschienenen Version 4 hat sich einiges getan. Dieser Artikel soll einen kleinen Überblick darüber geben und beschreibt kurz die Installation.


Autor: . . (Dani)
Datum: 29-06-2005, 20:06:54
Referenzen: trolltech.com
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 11312x
Rating: 8.5 (2x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einführung

Am 20.06.2005 schrieb der heise newsticker von der Veröffentlichung von Qt4, das lange auf sich warten ließ. Ein paar Stunden später stand Qt4 auf zahlreichen Mirrors zum Download bereit. Trotzdem war die Trolltech-Homepage sofort und anhaltend überlastet.

Qt ist ein Framework der Firma Trolltech für plattformübergreifende Programmierung in C++. Es stellt zahlreiche Klassen für die Programmierung von grafischen Oberflächen, Threading, Netzwerkprogrammierung etc. bereit. Doch anders als z.B. bei den MFC ist man mit Qt nicht an eine Plattform gebunden. Einmal geschrieben lässt sich ein Qt-Programm auf zahlreichen Plattformen kompilieren.

Neben der Klassenbibliothek gehört z.B. auch der Designer, ein Tool zum einfachen Erstellen von grafischen Oberflächen, eine umfangreiche Dokumentation und noch einiges mehr zu Qt.

Bekannte Programme, die Qt nutzen, sind KDE, der Browser Opera und das Photoshop Album von Adobe und einige Open-Source-Programme.

Lizenzsituation

Etwas problematisch war schon immer die Lizenzpolitik von Trolltech. Vor der Freigabe von Qt4 sah diese folgendermaßen aus:

Für Linux gab es eine Open-Source-Version, mit der ohne Lizenzkosten OSS entwickelt werden konnte. Wer allerdings Windows-Anwendungen schreiben wollte, musste sich eine Lizenz erwerben. Diese sind zwar für Hobbyprogrammierer nicht gerade billig. Für Entwickler kommerzieller Programme ist dieser Preis jedoch sehr günstig.

Mit Qt4 hat Trolltech auch eine Windows-Version unter der GPL herausgegeben. Damit ist es nun möglich, Programme unter der GPL unter Windows zu kompilieren. Das bedeutet, dass die zahlreichen Linux-Qt-Programme nun auch problemlos unter Windows verwendet werden können. Zudem wird Qt damit zu einer sehr interessanten Umgebung sowohl für Hobbyprogrammierer als auch für Open-Source-Programmierer.

Neuerungen in Qt4

Zwischen 3.3.4 und 4.0.0 hat sich einiges getan. Dass geht sogar so weit, dass sich Qt3-Code sehr oft nicht mit Qt4 kompilieren lässt. Allerdings stellt Trolltech ein >Tool bereit, dass die Portierung weitgehend automatisieren soll und beschreibt in einer >Anleitung die möglichen Probleme bei einer Portierung.

In Qt4 wurden 5 neue Hauptbestandteile eingeführt. Trolltech selbst beschreibt diese als:

  • Tulip, a new set of template container classes.
  • Interview, a model/view architecture for item views.
  • Arthur, the Qt 4 painting framework.
  • Scribe, the Unicode text renderer with a public API for performing low-level text layout.
  • Mainwindow, a modern action-based mainwindow, toolbar, menu, and docking architecture.

(Quelle)

Zusätzlich wurden einige anderen Module gründlich überarbeitet, wie beispielsweise die Netzwerkunterstützung und das Threading. Den Qt-Designer hat Trolltech komplett neu geschrieben.

Neu ist eine Qt3-Kompatibilitätsbibliothek, die einige Klassen enthält, die in Qt4 weggefallen sind, wie z.B. QListView. Dadurch ist es leichter möglich, alte Anwendungen zu portieren.

Installation von Qt (Windows)

Hier möchte ich die Installation von Qt4 unter Windows beschreiben. Auf die Installation unter Linux gehe ich nicht ein, da diese von Distribution zu Distribution unterschiedlich ist.

  • Zuerst muss MinGW, der Compiler, installiert werden. Sie finden einen funktionierenden Installer unter http://prdownloads.sf.net/mingw/MinGW-4.1.0.exe?download.
  • Installieren Sie MinGW. Mit einer vollständigen Paketauswahl kann man hier nichts falsch machen, wer kein DSL hat sollte sich über die minimale Auswahl informieren.
  • Theoretisch müsste es auch möglich sein, das bei der Entwicklungsumgebung Dev-C++ mitgelieferte MinGW zu nutzen. Bei mit hat das in einem kurzen Test nicht funktioniert und ich habe schon über Probleme bei dieser Kombination gelesen.

  • Ist MinGW installiert, müssen Sie sich Qt herunterladen und installieren. Auf http://www.trolltech.com/download/qt/windows.html finden Sie zahlreiche Downloadmöglichkeiten, ich empfehle den Download der Datei qt-win-opensource-desktop-4.0.0-mingw.exe. (Das Zip-Archiv müsste prinzipiell auch gehen, die Vorgehensweise weicht dann allerdings von dieser Anleitung ab.)
  • Folgen Sie einfach dem Installationsprogramm.
  • Wenn alles komplett installiert ist, wird es Zeit, die Installation zu testen. Legen Sie dazu eine Datei mit dem Namen test.cpp in einem beliebigen Ordner ab. Als Inhalt der Datei empfiehlt sich ein Testprogramm aus dem Tutorial.
  • Öffnen Sie im Startmenü unter Qt by Trolltech v4.0.0 den Qt 4.0.0 Command Prompt. Mit cd müssen sie in den Ordner wechseln, in dem Ihr Quellcode liegt. (z.B. cd c:\Dokumente und Einstellungen\dani\Eigene Dateien\programmieren\mein-erstes-programm\)
  • Dort müssen Sie folgende Befehle ausführen:
  • qmake -project
  • qmake
  • make
  • Nun sollten Sie in diesem Ordner (evtl. in einem Unterordner) eine ausführbare Datei vorfinden und das Kompilieren sollte ohne Fehlermeldung funktionieren.

Viel Spaß mit Qt! Wenn Sie sich näher mit Qt beschäftigen wollen, sollten Sie sich die englischsprachige Dokumentation anschauen, die auch Tutorials enthält und dann einfach drauflosprogrammieren!



dreamer
Expert
Beitrag vom:
10-09-2007, 23:45:43

Wird Qt jetzt nicht mit ein duales Lizenzsystem angeboten?

-----------------------------------------------------


Dani
Senior Member
Beitrag vom:
31-10-2005, 16:49:19

QtValidLicenseForCoreModule

Wer Qt 4.0.1 installiert und beim Kompilieren auf Fehlermeldungen trifft, die "QtValidLicenseForCoreModule" enthalten, muss Folgendes tun:

In der Datei C:\Qt\4.0.1\src\corelib\global\qconfig.h muss "#define QT_EDITION QT_EDITION" in "#define QT_EDITION QT_EDITION_DESKTOP" geändert werden.

-----------------------------------------------------
\"I have to share the credit. I may have invented it, but I think Bill made it famous. -- When he used it for the NT logon, that\'s what I meant. okay?\" (David Bradley über Ctrl-Alt-Del)


Dani
Senior Member
Beitrag vom:
01-08-2005, 14:43:35

hmmm

Ich hatte damit keine Probleme.

-----------------------------------------------------
\"I have to share the credit. I may have invented it, but I think Bill made it famous. -- When he used it for the NT logon, that\'s what I meant. okay?\" (David Bradley über Ctrl-Alt-Del)


paedubucher
Professonial
Beitrag vom:
01-08-2005, 13:51:10

Wichtig

Nach der Installation sollte man den PC unbedingt neu starten, ich konnte die kompilierte Applikation sonst nicht starten!

-----------------------------------------------------


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0