IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Internet - Webdesign - XML fürs Internet



XML fürs Internet

Dieser Artikel befasst sich mit dem Thema XML, dem Aufbau einer einfachen XML-Datei und der formatierten Ausgabe der XML-Datei im Browser.


Autor: Martin Heinlin (maanhe)
Datum: 06-06-2004, 15:00:48
Referenzen: www.bzgames.de
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 3831x
Rating: 8.4 (5x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

XML ist ein einheitliches universales Dateiformat, mit dem es möglich ist, verschiedene Daten zu speichern und diese auf verschiedene Art und Weise darzustellen (z.B. als Internetseite). Immer mehr Programme (wie beispielsweise OpenOffice) verwenden dieses Dateiformat. Inzwischen gibt es verschiedenste Ausprägungen dieses Formates, z.B. Voice XML das zur Sprachverarbeitung dient.
In diesem ersten Tutorial soll es zunächst um den Aufbau einer XML-Datei gehen und wie man diese für Internetseiten einsetzten kann.

Was sind die Vorteile von XML?
  • Die eigentlichen Daten sind von der Darstellung getrennt. Soll also eine XML-Datei im Webbrowser dargestellt werden, kann die Formatierung beliebig geändert werden, ohne dass sich an den eigentlichen Daten irgendwas ändert. Umgekehrt können neue Daten in eine XML-Datei geschrieben werden, ohne dass zusätzliche Formatierungen benötigt werden.
  • Es können Regeln festgelegt werden wie eine XML-Datei auszusehen hat, dies kann helfen um Fehler zu vermeiden.
Gibt es auch Nachteile?

Ja, XML-Dateien sind im Vergleich zu anderen Formaten recht groß. Dies stellt aber inzwischen keine größeren Probleme mehr dar, da sich die Festplattengrößen so geändert haben, dass man nicht mehr auf jedes KByte achten muss.

Was brauche Sie für dieses Tutorial?
  • Beliebiger Texteditor, wie zum Beispiel Notepad unter Windows oder StyleEdit unter BeOS/Zeta. Word oder ähnliche Textverarbeitungsprogramme sind nur bedingt zu empfehlen, da diese Programme außer dem eigentlichen Inhalt auch Zusatzinformation in der Datei speichern, z.B. Formatierungsdaten, Versionsnummer usw.
  • Einen einigermaßen neuen Browser wie z.B. Internet Explorer 6 oder Mozilla 1.5
1. Die XML-Datei

Das erste Beispiel:

<?xml version="1.0"?>
<adressbuch>
<adresse>
<name>Testus Testmann</name>
<strasse>Testgasse 1</strasse>
<plz>42315</plz>
<ort>Testingen</ort>
</adresse>
<adresse>
<name>Testine Testmann</name>
<strasse>Testgasse 1</strasse>
<plz>42315</plz>
<ort>Testingen</ort>
</adresse>
<adresse>
<name>Max Mustermann</name>
<strasse>Musterweg 14</strasse>
<plz>42515</plz>
<ort>Mustringen</ort>
</adresse>
</adressbuch>
In der ersten Zeile <?xml version="1.0"?> wird die XML-Version angegeben, die für diese Datei verwendet werden soll. Danach folgen die Daten. Wie in dieser Datei werden die Daten in einzelne Blöcke unterteilt. Zum Beispiel bildet <adressbuch> und </adressbuch> den „Hauptblock“, der wiederum weitere „Unterblöcke“ enthält.

Ein „Unterblock“ besteht in diesem Fall aus einer Adresse. Der Anfang des Adressblocks wird mit <adresse> und das Ende mit </adresse> gekennzeichnet. Das ganze erinnert sehr an HTML, aber die Regeln einer XML-Datei sind um einiges strenger. Zum Beispiel: zu jedem <abc> gehört ein </abc>, jede <adresse> enthält wiederum weitere Unterblöcke wie <name>, <strasse>, <plz>, <ort>. In diesen Tags stehen die eigentlichen Daten.

Tippen Sie das obige Beispiel ab oder kopieren Sie es in eine Textdatei. Sie können das ganze unter einem beliebigen Namen abspeichern, Sie sollten nur die Dateiendung .xml verwenden. Bei manchen Windows- Editoren muss der Dateiname beim Speichern in Anführungszeichen gesetzt werden, da die Datei sonst in dem Format gespeichert wird das der Editor standardmäßig verwendet.




Wenn Sie die XML-Datei im Browser öffnen, sollte sie so aussehen.




Sollte der Browser diesen Text anzeigen, haben Sie einen Fehler gemacht. Zum Beispiel einen schließenden Tag vergessen oder sich irgendwo vertippt.

Diese Darstellung ist für eine Internetseite alles andere als optimal, daher gibt es die Möglichkeit, die XML-Datei mittels CSS zu formatieren.

2. XML-Datei mit CSS formatieren

Um die XML-Datei mittels CSS zu formatieren, benötigen wir zunächst eine CSS-Datei in der die Formatierungsangaben stehen. Zum Beispiel: Schriftart, Schriftgröße, Position, Abstände usw. In diesem Tutorial werden nicht alle Möglichkeiten vorgestellt, es soll nur das Verfahren behandelt werden. Weitere Informationen zu CSS finden Sie z.B. hier: www.netzwelt.com/selfhtml

adressbuch{
font-family: Arial;
font-size: 10pt;
}
adresse{
display:block;
margin-bottom:10px;
color: #336699;
}
name{
color: #FF0000;
display:block;
font-weight:bold;
}
strasse{
display:block;
}
plz,ort{
font-weight:bold;
}
Tippen das obige Beispiel ab oder kopieren Sie es in eine Textdatei. Sie können das ganze unter einem beliebigen Namen abspeichern, Sie sollten nur die Dateiendung .css verwenden. Bei manchen Windows- Editoren muss der Dateiname beim Speichern in Anführungszeichen gesetzt werden, da die Datei sonst in dem Format gespeichert wird, das der Editor standardmäßig verwendet. Wenn Sie die beiden Dateien vergleichen, stellen Sie fest, dass die gleichen Tag-Namen auch in der CSS-Datei auftauchen. Für jedes XML-Element wird in dieser Datei eine Formatierung angegeben.

Formatierungsanweisungen dieser Datei:

font-family: Arial; Schriftart (hier Arial)
font-size: 10pt; Schriftgröße (hier 10 Pixel)
display:block; Nach dem Textelement folgt ein Zeilenumbruch
color: #FF0000; Schriftfarbe (hier #FF0000 -> rot)
margin-bottom:10px; Abstand unter dem Textblock (hier 10 Pixel)
font-weight:bold; Fettschrift


Jedes Element übernimmt die Formatierung des Übergeordneten Elements, wenn keine eigene Formatierungsanweisung vorliegt. Nun muss in der XML-Datei noch angegeben werden, welche CSS-Datei zur Darstellung verwendet werden soll. Dies geschieht mit der Zeile:

<?xml-stylesheet type="text/css" href="formatierung.css" ?>
formatierung.css steht dabei für die CSS-Datei in der die Formatierungsangaben gemacht wurden.

Diese wird in der XML-Datei wie folgt angegeben:

<?xml version="1.0"?>
<?xml-stylesheet type="text/css" href="formatierung.css" ?>
<adressbuch>
<adresse>
	...



Nachdem man die CSS-Datei angegeben hat, sollte die XML-Datei im Browser so aussehen.


dreamer
Expert
Beitrag vom:
16-06-2004, 17:59:48

Unterstützen die Browser schon XML oder nur XHTML? Oder wie geht das?

-----------------------------------------------------


Dani
Senior Member
Beitrag vom:
16-06-2004, 17:57:30

Warum ist eigentlich der Link netzwelt.com/selfhtml so verbreitet?
-> selfhtml.teamone.de oder neuerdings auch de.selfhtml.org :)

http://de.selfhtml.org/xml/
Da gibts auch noch viel dazu...

-----------------------------------------------------
\"I have to share the credit. I may have invented it, but I think Bill made it famous. -- When he used it for the NT logon, that\'s what I meant. okay?\" (David Bradley über Ctrl-Alt-Del)


maanhe
Senior Member
Beitrag vom:
06-06-2004, 18:07:25

Irgendwann sicher

Hallo,
schön das Dir mein Artikel gefallen hat. Speziel zum Thema XML und Internet kann ich das Buch XML | XSL für Buch und Web empfehlen. Eine kurze Beschreibung sowie Link zu Amazon findest Du auf meiner Homepage:
http://www.bzgames.de/index.php?navi=buchtipps#9

Ein weiterer Artikel zu dem Thema ist zwar geplannt, ich weiss aber noch nicht wann ich Zeit habe das Ganze umzusetzen.

Gruss
Martin

-----------------------------------------------------


paedubucher
Professonial
Beitrag vom:
06-06-2004, 17:23:20

Danke

So, endlich weiss ich wenigstens was XML ist und wie es grundlegend funktioniert :-D

Wirst du noch weitere Artikel dazu posten, bzw. kannst du gute Tutorials oder Bücher empfehlen?

-----------------------------------------------------


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04508
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06246
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1154
Comments: 0