IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Hardware - Drucker - HP Photo Smart P1000 - Kaufempfehlung



HP Photo Smart P1000 - Kaufempfehlung

In diesem Artikel möchte ich auf meine Erfahrungen mit dem HP Photo Smart P1000 eingehen und im Anschluss eine Kaufempfehlung geben.


Autor: Tobias Hübner (tobi29)
Datum: 06-02-2004, 15:51:34
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Fortgeschrittene
Ansichten: 3682x
Rating: 4.29 (7x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Vorwort:

Ich habe einmal den Drucker "HP Photo Smart P1000" unter die Lupe genommen und bin dabei auf wirklich interessante Ergebnisse gestoßen.

Erst mal möchte ich sagen, dass dieser Drucker sich eigentlich nur für User rechnet, die keinen PC haben und im Besitz einer Digitalkamera sind, denn dieser Drucker kann Smart-Media und Compact-Flash Karten lesen.

Die Vor- und Nachteilen des Druckers

Pro:
  • Ihr könnt die Bilder ohne Computer ausdrucken
  • Gute Qualität
  • Gute Geschwindigkeit von normalen Drucks
Kontra:
  • Der Drucker macht sich im Stromverbrauch bemerkbar
  • Die Farbdrucke sind nicht billig
  • Druckt in etwas langsamer Geschwindigkeit
Die Ergebnisse des Vergleichs im Überblick

Ihr könnt die Bilder ohne PC ausdrucken:

Das Ausdrucken ohne Computer ist wirklich eine "feine" Sache, das heißt wenn Euer Computer einmal den Geist aufgegeben hat könnt Ihr trotzdem noch drucken.
Dazu führt man auf der rechten Seite des Druckers eine Smart-Media oder Compact-Flash Karte ein und kann nun über verschiedene Knöpfe auswählen welche Bilder man Drucken möchte.

Gute Qualität:

Die Qualität von dem Drucker finde ich eigentlich ziemlich gut obwohl ihm nachgesprochen wird, dass er das Bild ganz schön verfälscht. Ich bin damit zufrieden wie er normale Textseiten ausdruckt und über die Bildqualität muss man meiner Meinung nach erst gar nicht streiten.

Gute Geschwindigkeit von normalen Drucks:

Der Drucker druckt in einer guten Geschwindigkeit, dies allerdings auch nur bei normalen Textdrucken.
Wenn Ihr Euch ein Bild ausdrucken wollt müsst Ihr doch etwas länger auf das Ergebnis warten.

Der Drucker macht sich im Stromverbrauch bemerkbar:

Man kann von dem HP Photo Smart P1000 jetzt zwar nicht behaupten, dass er die ganze Energie aus dem Haus frisst aber doch sollte man sich darüber im klaren sein, dass es sinnvoller wäre den Drucker nach beendigen des Drucks auszuschalten.

Die Farbdrucke sind nicht billig:

Auch sollte man bedenken das der Farbdruck nicht billig ist.
Wie teuer jetzt die Farbpatronen sind, kann ich Euch leider nicht sagen aber die Preise schwanken auch immer zwischen 20€ und 40€!

Druckt in etwas langsamer Geschwindigkeit:

Wie schon oben erwähnt kann ich mich nicht beschweren über die normalen Textseiten doch bin ich nicht ganz so zufrieden mit dem drucken von Farbbildern. Der Drucker benötigt ziemlich lange um das Bild zu drucken.

Fazit:

Wer eine Digitalkamera besitzt und keinen PC, dem würde ich den Drucker empfehlen weil sein größter Pluspunkt meiner Meinung nach darin liegt, dass man auch ohne Computer Bilder ausdrucken kann.
Wer allerdings eher für den Bürobedarf einen Drucker benötigt ist mit diesem Model nicht an der richtigen Adresse.

Meiner Meinung nach bekommt der Drucker von mir nur eine schwache 3-, denn die negativen Punkte überwiegen den positiven in weitem Sinne.

Ich hoffe ich konnte Eure Entscheidung etwas erleichtern!


dreamer
Expert
Beitrag vom:
06-06-2007, 18:20:48

Solche Produktbeschreibungen finde ich immer eine gute Sache, allerdings sollte dem Leser ausdrücklicher auf das Datum des Artikels aufmerksam machen. Drei Jahre später sind die Daten im Artikel ja nicht mehr relevant, bzw. korrekt (im Vergleich zu aktuelle Hardware).

-----------------------------------------------------


dav133
Professonial
Beitrag vom:
08-02-2004, 20:29:48

och..

..was habt ihr denn alle? Ist doch mal ein innovativer schritt in eine Richtung, die sonst bei ita noch nicht berücksichtigt wurde: Produktbeschreibungen. Und sooooooo unübersichtlich ist er nun auch nicht, vielleicht ein bisschen short aba sonst doch *ganz* OK. Ich gebe ihm mal eine 7 (für seinen ersten Bericht). :D

-----------------------------------------------------


no_comment
Professonial
Beitrag vom:
06-02-2004, 16:19:01

Verbesserungsvorschläge

Du versuchst deinen Artikel übersichtlich zu gliedern, das ist ein Pluspunkt, aber leider wiederholst du dich manchmal in deinen Aussagen. Die Feststellungen in deinem Artikel sind alle sehr wage und subjektiv. Man wird als Leser nicht sehr schlau daraus und fragt sich bei variablen Begriffen, wie "schnell", "Langsam", "gut", "schlecht" usw., wie diese zu interpretieren sind. Vergleiche zu anderen Produkten sind wichtig, um so hammerharte Urteile fällen zu können. Und besser bedeutet auch nicht immer gleich gut.

Dein Artikel wird sehr kurzlebig sein, gerade bei Druckern löst das eine Modell das andere bereits nach einigen Wochen ab. Das ist ein Defizit, das du durch aktuelle und exakte Angaben ausgleichen solltest. Eine wage Schätzung über den nicht unwichtigen Preis der Druckertinte genügt da nicht.

Eine 3-Puntke-Bewertung ist für den Artikel mehr als gerechtfertigt, sie sollte dich aber nicht persönlich treffen. Auch ich habe Anfangs Bewertungen zwischen 2 und 5 Punkten für meine "grob fahrlässigen" Artikel erhalten. Potential ist auf jedenfall bei dir erkennbar und es würde mich freuen, zukünftig mehr von dir zu lesen und deine Lernkurve unter Beachtung der momentan noch vielen Kritikpunkte zu beobachten.

Viele Erfolg und entspanntes Schreiben wünscht dir,
kalurak

-----------------------------------------------------
Es gibt nur 3 natürliche Feinde des Programmierers: Tageslicht, frische Luft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel -- http://pc-intern.com http://straightvisions.com


sajos
Junior-Member
Beitrag vom:
06-02-2004, 16:05:23

Wer kauft sich eine Digitalkamera und hat keinen PC?

-----------------------------------------------------


picard
Professonial
Beitrag vom:
06-02-2004, 15:57:15

irgendwie fehlen mir zwei Dinge...

1. wie lange braucht er denn nun für eine Seite? Mein alter Lexmark hat gut 5 min für eine halbwegs akzeptable Seite gebraucht...
2. viel Strom? Naja, wieviel denn? Vergleich zu anderen Geräten?

-----------------------------------------------------
"...denn wir arbeiten nicht nur um uns selbst zu verbessern, sondern auch den Rest der Menschheit!"


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0