IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Netzwerke - Verkabelung - DIN-Kennzeichnung von Glasfaserkabeln



DIN-Kennzeichnung von Glasfaserkabeln

Um die Eigenschaften eines Glasfaserkabels eindeutig zu beschreiben, wurde eine Norm erstellt, die die Beschriftung von Glasfaserkabeln festlegt.


Autor: Martin Dethlefsen (Psyrius)
Datum: 29-01-2004, 19:52:05
Referenzen: TecChannel Compact 06/2003
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 6785x
Rating: 8 (2x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Kennzeichnung von Glasfaserkabeln

Ähnlich wie bei den Kupferkabeln ist auch eine DIN Norm für die Kennzeichnung von Lichtwellenleitern vorhanden. Die nachfolgende Tabelle entschlüsselt die Abkürzungen auf dem Kabel.

Position Beschreibung Kürzel Bedeutung
Pos. 1 Kabelart I Innenkabel
    A Außenkabel
    AT Außenkabel, aufteilbar
Pos. 2 [A] Zug / Stützelement (ZS) metallisches Zug/Stützelement in der Kabelseele
Pos. 3 Faserschutz B Bündelader, ungefüllt
    D Bündelader, gefüllt
    F Faser
    H Hohlader, ungefüllt
    V Vollader
    W Hohlader, gefüllt
Pos. 4 [A] Verseilelement S metallisches Verseilelement
Pos. 5 [A] Füllung F gefüllte Verseilhohlräume
Pos. 6 Kabelmantel (ZN) nicht metallische Zugentlastung
    H Halogenfrei
    Y PVC
    2Y PE
    11Y PU
    (D)2Y Foam-Skin-PE
    (L)2Y Schichtenmantel Al-Band/PE
Pos. 7 [A] Bewehrung B bewehrt
    BY Bewehrung mit PVC-Hülle
    B2Y Bewehrung mit PE-Hülle
Pos. 8   n Faserzahl
    n x n Anzahl Bündeladern oder Fasern pro Bündelader
Pos. 9 Fasertyp E Einmodenfaser
    G Gradientenfaser Glas/Glas
    K Stufenindexfaser Glas/Kunststoff
    P Kunststofffaser
    Q Quasi Gradientenfaser Glas/Glas
    S Stufenindexfaser Glas/Glas
Pos. 10 Kabeldurchmesser nn in µm
Pos. 11 Manteldurchmesser nn in µm
Pos. 12 Dämpfungskoeffizient nn in dB/km
Pos. 13 Wellenlänge B 850 nm
    F 1300 nm
    H 1550 nm
Pos. 14 Dispersion nn SMF: Dispersionskoeffizient in nm x km MMF: Bandbreite in MHz x km
Pos. 15 Verseilung BD Bündelverseilung
    LG Lagenverseilung
  u unverseilt  


[A] = Nur bei Außenkabeln


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04503
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16551
Queueeinträge:06238
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1137
Comments: 0