IT-Academy Logo
Sign Up Login Help
Home - Internet - Webdesign - HTML - Der HTML-Befehl Mailto



Der HTML-Befehl Mailto

Obwohl heutzutage fast jede Website ein eigenes Kontakt-Formular hat, gibt es immer noch Leute die ihr eigenes Mail-Programm bevorzugen. Diese Leute kann man helfen mit dem HTML-Befehl Mailto. Dieses Tutorial zeigt wie einfach dies ist.


Autor: Patrick Faes (dreamer)
Datum: 29-12-2003, 00:45:43
Referenzen: keine
Schwierigkeit: Anfänger
Ansichten: 50142x
Rating: 9 (3x bewertet)

Hinweis:

Für den hier dargestellte Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich.
Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns unter missbrauch@it-academy.cc zu kontaktieren.

[Druckansicht] [Als E-Mail senden] [Kommentar verfassen]



Einleitung

Obwohl viele Seite heutzutage sehr gute Mailformulare auf der Seite haben, gibt es dennoch sehr viele Leute die lieber ihr eigenes Mailprogramm (wie etwa Outlook) benutzen. Dies geht sehr einfach mit HTML und gibt sogar mehr Möglichkeiten als manche Leute denken. Es wird immer erst der Code gezeigt (roter Text) und danach ein Link um das Resultat zu sehen (blauer Text). Der Anfang:

<a href="mailto:kontakt@seite.cc">Kontakt</a>
Kontakt


Es wird ein einfacher Link gesetzt. Mit dem Kommando mailto ruft man das Mailprogramm auf. Die E-Mail-Adresse die hinter dem Kommando steht, wird automatisch im Programm als Empfänger eingetragen. So kann man z.B. auch mehrere Links bauen mit verschiedene E-mail-Adressen:

<a href="mailto:info@seite.cc">Info</a>
<a href="mailto:anmerkungen@seite.cc">Anmerkungen</a>
<a href="mailto:bestellungen@seite.cc">Bestellungen</a>
Info
Anmerkungen
Bestellungen

So könnte z.B. ein Online-Versand verschiedene Links anbieten, sodass die E-Mail bei der richtigen Abteilung ankommt. Allerdings kann man auch das Thema der E-Mail und die E-Mail selbst ausfüllen. Hinter dem Mailto-Befehlt schreibt man dann:

?subject= [das Thema der E-Mail]
?body= [der Inhalt der E-Mail]

Außerdem kann man auch Kopien der E-Mail an andere Empfänger senden. Hierbei unterscheidet man CC (Carbon Copy) und BCC (Blind Carbon Copy). Der Unterschied ist, dass der Empfänger der E-Mail sehen kann wer ein CC bekommen hat, aber nicht wer ein BCC bekommen hat. Diese beide fügt man wie folgt hinzu:

?cc= [E-mail-Adresse des Empfängers]
?bcc= [E-mail-Adresse des Empfängers]

Wenn man mehrere dieser Optionen nutzen möchte, muss man sie mit & verbinden. Das könnte dann so aussehen:

<a href="mailto:info@seite.cc?subject=frage&body=Hallo, Ich hätte da eine Frage&cc=kopie@seite.cc&bcc=reserve@seite.cc">Kontakt</a>
Kontakt

Um eine optimale Funktionalität zu haben, müssen manche Zeichen aber maskiert werden mit Pseudocode. So wird ein Zeilenumbruch im Text bewerkstelligt durch %0A und ein Leerzeichen durch %20 . Der Link würde dann so aussehen:

<a href="mailto:info@seite.cc?subject=frage&body=Hallo,%0AIch%20hätte%20da%20eine%20Frage">Kontakt</a>
Kontakt

Diese sind so ungefähr die wichtigsten, allerdings empfiehlt es sich auch Umlaute, usw. zu maskieren. Komplette Listen von Pseudocoden finden sie hier und hier (es handelt sich um zwei verschiedene Listen).

Wenn eine E-Mail an mehrere Personen geschickt werden soll, muss man die Mail-Adressen trennen durch eine Kommata:

<a href="mailto:info@seite.cc;kontakt@seite.cc;anregung@seite.cc">Kontakt</a>
Kontakt

Anmerkung: ich benutze als Link immer einfach Kontakt , allerdings sollte man einfach die E-Mail-Adresse komplett schreiben, da die Besucher es dann am Besten in Erinnerung behalten.

Anwendungsbeispiele:

Da ich jetzt genug über die Theorie erzählt habe, möchte ich jetzt mal einige Praxisbeispiele zeigen:

- der folgende Code erzeugt ein Bestellformular:

<a href="mailto:bestellung@versandhaus.cc?subject=bestellung&body=Name:%0AVorname:%0A
Adresse:%0APostleitzahl:%0AWohnort:%0ALand:%0A%0AArtikelnummer:%0AAnmerkungen:">Bestellung</a>
Bestellung

- ein Formular um Defekte zu melden

<a href="mailto:kundendienst@sony.de?subject=Ich%20habe%20ein%20defektes%20Gerät%20
gekauft&body=Telefonnummer:%0AArtikel:%0ASeriennummer:">Kundendienst</a>
Kundendienst

- ein Formular um einen Freund auf eine gute Seite hinzuweisen

<a href="mailto:@?subject=Ich%20möchte%20dir%20eine%20Seite%20empfehlen &body=Hallo ich habe gerade eine tolle Seite entdeckt. Die Adresse ist www.it-academy.cc. Das Angebot reicht von Computerartikel bis zu Programmierhilfen und Foren. Ich hoffe dich bald auf der Seite begrüßen zu dürfen.">Weiter empfehlen</a>
Weiter empfehlen

Anmerkung: bei dem letzten Beispiel wurde nur das @-Zeichen ausgefüllt, der Besucher muss hier selbst noch eine Adresse eingeben. Des weiteren wurden hier im Body die Leerzeichen nicht maskiert. Dies ist rein technisch möglich, jedoch nicht empfehlenswert.


dreamer
Expert
Beitrag vom:
31-12-2003, 13:10:51

Da muss ich zustimmen. Allerdings bietet nicht jeder Hosting-Anbieter PHP-Funktionalität und es gibt immer Leute die lieber ihr eigenes Mailprogramm benutzen. Am Besten finde ich eine Kombination, also ein Formular mit einem Link um z.B. Outlook oder Firebird zu öffnen.

-----------------------------------------------------


maggifex
Junior-Member
Beitrag vom:
31-12-2003, 13:06:26

Ich würde es dennoch per Formular machen.

Es gibt mittlerweile so viele Anbieter, die öffentliche Formmailer zu Verfügung stellen, die auch relativ einfach zu bedienen sind, dass man meiner Meinung nach auf den "mailto" - Befehlt verzichten kann. Ist irgendwie eleaganter.

-----------------------------------------------------


[back to top]



Userdaten
User nicht eingeloggt

Gesamtranking
Werbung
Datenbankstand
Autoren:04511
Artikel:00815
Glossar:04116
News:13565
Userbeiträge:16552
Queueeinträge:06248
News Umfrage
Ihre Anforderungen an ein Online-Zeiterfassungs-Produkt?
Mobile Nutzung möglich (Ipone, Android)
Externe API Schnittstelle/Plugins dritter
Zeiterfassung meiner Mitarbeiter
Exportieren in CSV/XLS
Siehe Kommentar



[Results] | [Archiv] Votes: 1158
Comments: 0